Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund ist super aufgeregt

  
Lenabr schrieb am 21.09.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, unsere Hündin (Lucy) 1 Jahr alt ist immer super aufgeregt beim gassi gehen. Wenn wir anderen Menschen begegnen (die können auch einfach nur an der Bushaltestelle stehen ) dann möchte sie immer dahin wird hubbelig und springt die Menschen teilweise auch an. Auch bei anderen Hunden ist sie oft sehr aufdringlich und will unbedingt mit Ihnen spielen. Wie bekommen wir sie ruhiger zumindest so ruhig das sie nicht immer zu jedem hin rennt ? Lg Lena

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Marie-Louise Kretschmer
    Marie-Louise Kretschmer (Hundetrainer)
    schrieb am 27.09.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, ich würde Ihnen empfehlen, in eine Hundeschule zu gehen, damit Ihr Hund dieses Verhalten gegenüber anderen Hunden bzw. Menschen lernt zu unterlassen. Das kann man am besten in einer guten Hundegruppe üben und ein Hundetrainer kann mit Ihnen am besten vor Ort das Problem lösen. Waren Sie mit Ihrem Hund bisher schon in einer Hundeschule? Oder was haben Sie in Bezug auf Leinenführigkeit bisher geübt? Vielleicht geben Sie mir noch ein paar Informationen, dann kann ich Ihnen evtl. noch den ein oder anderen Rat geben.
    Viele Grüße
    Marie-Louise Kretschmer
    www.Hundeausbildung-naturnah.com

  • Lenabr
    Lenabr
    schrieb am 27.09.2019

    Hallo, ja wir waren bereits in einer welpengruppe, da war sie allerdings nich recht klein also haben wir erstmal pausiert und jetzt wieder kontakt zu einer hundeschule aufgenommen. Allerdings ist das trainiren mit ihr im beisein anderer hunde schwierig, da sie sich sehr schnell ablenken lässt. Deshalb haben wir es mal mit einer einzelstunde versucht in der das training zwar geklappt aber das problem mit anderen Hunden nicht behoben werden konnte.
    Lg Lena

  • Marie-Louise Kretschmer
    Marie-Louise Kretschmer (Hundetrainer)
    schrieb am 27.09.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Ja, es muss erst problemlos im Einzeltraining funktionieren und dann nimmt erst einen anderen Hund, evtl. sogar einen älteren und ruhigeren Hund dazu. Hunde schauen sich auch gegenseitig das Verhalten ab.
    Ich mache es jedenfalls so in meiner Hundeschule und es klappt mit Geduld immer. Das Problem kann man allerdings nicht in 2 - 5 Gruppenstunden lösen, manchmal dauert es einfach länger. Die Hunde müssen es selbst auch erst erlernen dürfen. Also ich würde es nochmals mit einem Trainer versuchen zu lösen und wünsche Ihnen alles Gute.
    Viele Grüße aus Wiesbaden
    Marie-Louise Kretschmer
    www.Hundeausbildung-naturnah.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Anspringen

Und was macht man draussen?"Unsere" Hündin rennt draussen,sobald

... mehr

Frustration bei Border Rüden

Guten Tag, Ich bin Besitzerin eines 7 monate alten Border Collie... mehr

Hund lässt das hochspringen nichtHund 11 Monate

Rüde 11 Monate alt, springt Personen an und ständig auch Möbel. Wir... mehr

Hund hört nicht

Unsere 5jährige Hündin hört auf jeden Fremden nur auf mich nicht,... mehr