Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund freut sich zu sehr über besuch und draussen!

drama-queen schrieb am 18.06.2014
Angaben zum Hund: Boston Terrier, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo
Mein hund is eigentlich gut erzogen und hört gut, nur dieses eine bekomm ich nicht in Griff!
Sie freut sich einfach zu sehr über Menschen ! Besuch zuhause is ganz schlimm die dreht durch springt hoch, rent übers sofa über den Schoß usw. Kann sie kurz raus nehmen indem ich sie weg schicke das senkt aber nicht ihre Freude und es geht grad so weiter das kann gut 10-15 min dauern bis die erste Aufregung sich langsam legt. Draussen is es das selbe hunde sind nicht so interessant die Menschen umso mehr! Ich würde mit ihr gerne auf Ausstellung gehen dafür muss ich dieses Problem in Griff bekommen da sie sich von fremden leuten ruhig anfassen lassen muss beim Tierarzt is es schon ein großes problem. Bin für jede Hilfe um Tipp dankbar!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 18.06.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (8)

    Hallo,
    versuchen Sie folgendes, das bei meinem Training immer gut klappt:
    Nehmen Sie Ihren Hund in der Wohnung an die Leine. Halten Sie sie hinter Ihrem Körper: Sie haben Besuch, die Menschen sind zu Ihnen gekommen, nicht zu Ihrem Hund. Bitten Sie die Menschen den Hund völlig zu ignorieren: Nicht anschauen (wichtig!!!!), ansprechen, anfassen. Der Hund bleibt an Ihrer Seite, bis sich alle gesetzt haben. Wenn Sie etwas servieren müssen, fixieren Sie sie kurz an ihrem Platz, bei dem sie auch während des Essens bleiben sollte.
    Sinn: Sie vermitteln ihr Ruhe und Schutz, sie hat nichts mehr zu erledigen und kommt zur Ruhe. Üben Sie es immer wieder mit vernünftigen Bekannten, geben Sie sich zwei Wochen des Trainings, dann käme das Training "Anfassen lassen"
    Ganz falsch ist wegsperren, dabei lernen die Hunde nichts von uns - führen Sie, leiten Sie an,
    zeigen Sie Ihrem Hund, was Sie wollen.
    Es ist wie in einem gut funktionierenden Betrieb: Guter Chef - gutes Klima,
    Halten Sie mich auf dem Laufenden,
    herzliche Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie kann man das hochspringen meines Hundes abgewöhnen?

Ich hab einen austalien shepert der spingt jeden an wie kann ich das... mehr

Gehorsamkeit

Hallo wie kann ich meinen Hund bei bringen das er besser auf mich... mehr

Eifersucht beim Baby

Hallo 👋 Ich habe eine französische Bulldogge, die nie... mehr

Raus rennen aus jeden lokal mit gegeifet sodass die Leute entsetztt sind

Was können wir tun: Können mit unserem Hund kein Lokal mehr... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.