Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Aufdringlich bei Besuchern

  Nordrhein-Westfalen
Tanja Heinrich schrieb am 08.06.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Labbi-Bordercolli-Mix, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo. Mein Hund ist ein 1 1/2 Jahre alter Labbi-Border-Mix-Rüde. Er ist ein ganz lieber Kerl,aber sobald Besuch kommt, wird er ganz penetrant. Erst bellt er und springt ihn an und dann steckt er seine Nase immer in den Schritt und lässt sich auch nicht davon abbringen. Bei meinen Eltern,die mit im Haus wohnen, zwickt er auch in den Arm und hält sie richtig mit der Schnauze fest. Warum macht er das und wie kann ich das unterbinden? Er macht es immer wieder.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 08.06.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Frau Heinrich,
    Ihr Hund muss lernen, dass Besuch, der in Ihr Haus kommt, Ihr Besuch ist und nur Ihr Besuch. Wenn also Besuch kommt, schicken Sie den Hund auf seine Decke oder (sollte das nicht gut funktionieren) leinen Sie ihn an. Erst wenn er ruhig ist, darf er Kontakt mit dem Besuch aufnehmen. Sobald er aufdringlich wird, muss er zurück auf seinen Platz.
    Das ganze bitte mit so wenig Kommentar wie möglich.
    Gruß
    Andrea Winter

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun bei Schnappen

Hallo, wir haben seit ca. 4 Wochen einen schon alten Hund aus dem... mehr

erziehungsfragen

Hallo wir haben seit 02.03.2018 eine Labrador Mix gekauft und am... mehr

Meine Hündin (5 Monate) springt Besuch immer an

Guten Morgen, meine Hündin springt nach wie vor Besuch oder... mehr

Schwieriger Jack Russel Mix

Hallo, ich bin leider mit meinem Latein inzwischen am Ende..... mehr