Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

schaja bellt vom feinsten wenn andere hunde kommen

sandraneumann schrieb am 30.05.2016
Angaben zum Hund: schäferhund, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Wir haben einen schäferhund vor einem jahr bekommen sie hatte keine Erziehung genossen. Wir sind jetzt die vierten Besitzer. Aber ihr großes problem ist wenn schaja draußen andere hunde sieht bellt sie extrem und man kann sie kaum beruhigen.wir haben noch eine Hündin und da dachte ich das sie sich es von amy abguckt hat sie leider nicht.umdrehen und Gehen hilft bei schaja auch nicht

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 30.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,

    hat Sie denn in dem Jahr bei Ihnen Erziehung genossen? Könnte sie, wenn sie einen anderen Hund sieht, evtl. ein anderes Verhalten zeigen anstatt zu bellen, z.B. Sie anschauen und Blickkontakt halten? Sie können versuchen, wenn sie andere Hunde wahrnimmt, zeitgleich ein Leckerlie zu präsentieren oder an der Futtertube zu lecken, bis der andere Hund vorbei ist. Machen Sie in der Trainingsphase einen Bogen um alle Hunde und sorgen Sie dafür, daß auch kein Hund Ihrem zu nahe kommt. Desweiteren sollten Sie aufhören, den Hund zu beruhigen, meistens fühlt er sich dadurch noch bestätigt. Eine Fachfrau oder Fachmann sollte mit Ihnen zusammen herausfinden, warum Sie es macht und dann einen entsprechenden Trainingsplan aufstellen, um Ihnen zu helfen.

    Ihr Fall ist eigentlich nichts für eine Online-Beratung, da noch zu viele Fragen offen sind, wie z.B. warum hat der Hund 4 x den Besitzer gewechselt. Wo ist er aufgewachsen? Wo kommt er her? etc.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 31.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Frau Neumann,

    danke für Ihre WhatsApp. Es ist gut, daß Sie schon die Grundkommandos mit Schaja geübt haben. Aufgrund Ihrer Vorgeschichte hat Sie wahrscheinlich in der entsprechende Phase keine Erfahrungen mit anderen Hunden gemacht und wenn dann negative. Wenn es so ist, kann man mit einer Desensibilisierung/Gegenkonditionierung sie langsam an andere Hunde heranführen bzw. ihr andere Hunde positiv machen. Dies aber bitte nur mit fachkundiger Anleitung.


    Es kann aber auch was anderes sein, daß sie in Zusammenhang mit Ihrer Ohrenentzündung Artgenossen mit irgendetwas unangenehmen verknüpft hat. Es kann auch sein, daß Ihr Hund sie beschützen will oder das es territoriale Gründe sind. Es geht leider nicht per online, Ihnen zu helfen.

    Auch eine gute Leinenführigkeit könnte vielleicht das Problem schon lösen und ein trainiertes SCHAU, was später angewendet werden kann, wenn Schaja andere Hunde wahrnimmt.

    Sie merken, es gibt mehrere vielleicht, evtl. und wahrscheinlich!!!!


    Viele Grüsse aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Absolute Aussetzer.

Wir haben einen sehr lieben und aufgeschlossenen Bully haben, jedoch... mehr

Gassi / andere Hunde

Hallo :) Ich habe eine 1 1/2 jährige Labradorhündin . Der... mehr

ziehen

Mein Jack Russel Bandit 5 Jahre hat das K9 Geschirr und zieht wie... mehr

Totaler ausraster!

Hallo....eigentlich habe ich schon total aufgegeben, und wenn ich... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.