Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Probleme beim Spazieren gehen

  Brandenburg
Naancy schrieb am 11.08.2015   Brandenburg
Angaben zum Hund: Cavalier-Sheltie-Mix, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Guten Tag :)
Also ich habe ein kleines Problem beim Gassi gehen..mein Hund Sammy ist ein cavalier sheltie Mix und 3 Jahre alt. Und zwar möchte ich das er sich mehr auf mich konzentriert. Habe es schon mit Leckerli und Spielzeug versucht aber er ist viel zu sehr damit beschäftigt zu schnuppern und pinkeln, was ja auch in Ordnung ist. Aber selbst wenn er über die Straße gehen soll mit mir konzertiert er sich nur auf anderen Sachen. Kommt dann noch ein anderer Hund dazu, ist es ganz vorbei und er reagiert auf garnichts mehr. Sonst zu hause oder anderswo ist es kein Problem da hört er aufs Wort. Also meine frage wäre, wie bekomme ich das hin das er z.B. an der Straße oder so auf mich hört und nicht ständig stehen bleibt? Er hat auch genug Auslauf. 5 mal die Woche sind wir auf einem Feld, am See oder im Wald. Sonst hat er einen Garten als Auslauf und gassi gehen 4 mal am tag. Und wenn wir irgendwo hin gehen ist er auch immer mit dabei. Also an zu wenig Auslauf kann es nicht liegen. Ich hoffe Sie können mir weiter helfen. :)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gloria Hager
    Gloria Hager (Hundetrainer)
    schrieb am 12.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo Naancy,

    du hast das Problem gut geschildert. Grundsätzlich muss man sagen, dass ein Spaniel welcher Form auch immer ein Jagdthund ist der sehr Fährtenfixirt ist. Bedeutet er nimmt seine Umgebung stärker wahr als andere Rassen. Die langen Ohren dienen dazu die Gerücke auf dem Boden richtung Nase zu fächern. Ein Sheltie dagegen ist ein Arbeitshund. Dem Verhalten nach zu urteilen kommt draußen sehr der Spaniel durch.
    Ich emfpehle dir eine lange Zeit nur noch die gewohnten Routen mit deinem Hund zu laufen. Der Sinn dahinter ist folgender. Jeden Tag das gleiche ist irgendwann langweilig und er konzentriert sich automatisch auf andere Sachen wie z.B. dich. Du solltest natürlich eine reizarme Umgebung aufsuchen damit er sich nicht wieder auf andere Dinge konzentriert.
    Meine eigene Hündin ist auch wesentlich aufgeregter wenn ich neue Strecken gehe. Wege die sie bereits in und auswendig kennt geht sie gelassener entlang und ich kann dort auch mit ihr trainieren.

    Natürlich solltest du Belohnungen verwenden die dein Hund sonst nicht bekommt. Etwas ganz leckeres wofür sich die ANstrengung lohnt. Das ganze kannst du dann beliebig erweitern und irgendwann mit deinem Hund in einer Menschenmenge gelassen laufen.

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
    Liebe Grüße

    Gloria Hager www.Cara-Mia-Tierpsychologie.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Probleme beim anleinen.

Hallo, wenn ich mit meinem jungen Rüden auf die Wiese gehe und er... mehr

Rückruff

Mein Hund kommt zurück wenn ich ihm rufe.Aber sobald er einen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.