Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Prescht nach vorn bei hundebegegnung

  Hamburg
Redhead schrieb am 27.05.2015   Hamburg
Angaben zum Hund: Basenji, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo ich habe dasselbe Problem mit meinem Basenji Tyson er ist jetzt fast 1,5 Jahre alt und immer wenn wir auf unserer Hundewiese sind ( wo alle Hunde ohne Leine laufen dürfen) sieht er nichts anderes mehr auch wenn ich versuche ihn sitz machen zu lassen. Er beobachtet die anderen Hund geht erst langsam und dann rast er auf sie zu wie ein Irrer und rufen lässt er sich dann überhaupt nicht mehr. Ich muss meistens wartem bis er in meiner Nähe ist oder selber kommt. Auf Leckerlis reagiert er dann auch nicht mehr wirklich. Er lernt eigentlich sehr schnell nur wenn er die Hunde sieht dann zieht er extrem an der Leine und springt teilweise hoch sodass ich Probleme habe ihn festzuhalten

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 29.05.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    ich habe mir Ihre beiden Fragen durchgelesen.
    Doch zuerst möchte ich noch einmal auf die Rassebeschreibung eingehen. Basenjis sind Hunde vom Urtyp. Sie sind sehr selbstständig und haben nicht unbedingt diesen "Will to please". Sie sind jagdlich ambitioniert und Fremden gegenüber misstrauisch.
    Sie beschreiben, dass Ihr Hund Sie vollkommen ignoriert, sobald andere Hunde dabei sind. Wie würden Sie das Verhalten Ihres Hundes gegenüber den Artgenossen beschreiben? Spielt er mit diesen?
    Neben den Spaziergängen und Besuchen von Hundewiesen, sollten Sie Ihren Hund gut körperlich und mental auslasten. Dies erreichen Sie mit vielen Jagdersatzhandlungen, z.B. Fährtentraining, Mantrailing, Objektsuche etc. Wählen Sie sich Beschäftigungen aus, die Ihnen und Ihrem Hund Spaß machen und die Sie zusammen machen, bei denen Sie interagieren. Auch Futterbeuteltraining ist eine sehr schöne Beschäftigung zusammen. Durch eine intensive Zusammenarbeit werden Sie für Ihren Hund wichtiger. So wird er eher auf Sie achten.
    Natürlich soll Ihr Hund Hundekontakte haben. Aber vielleicht sind Treffen mit weniger Hunden angenehmer. :)

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz
    www.wolf-inside.de

  • Redhead
    Redhead
    schrieb am 29.05.2015

    Hallo, ich versuche ihn immer möglichst viel auszulasten durch Obejektsuche zum beispiel oder mit dem Fahrrad unterwegs und Ballspiele etc. In der Regel spielt er mit den anderen Hunden er ist in keinster Weise aggressiv oder so etwas. Letztens war es so schlimm dass ich ihn gar nicht mehr zu mir bekommen habe. Er hat gespielt und kam einfach nicht zurück auch nicht als ich weggegangen bin oder versucht habe mit Leckerlis zu locken. Nach einer halben Stunde konnte ich ihn erst schnappen.

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 02.06.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,

    Objektsuche ist klasse.
    Fahrradfahren ist körperliche Auslastung. Hier sollten Sie jedoch aufpassen, dass sie seine Kondition nicht zu sehr aufbauen. Lassen Sie ihn frei neben dem Fahrrad herlaufen? Dann könnten Sie mal ausprobieren, ihn auf die Fahrradklingel zu konditionieren. Immer wenn Sie klingeln, treten Sie in die Pedale und entfernen sich rasch. Dies sollten Sie jedoch nur in reizarmer Umgebung ausprobieren.
    Wenn das Bällchenspiel für Ihren Hund wichtig ist, kann es eine gute Belohnung sein. Meine Beardie lässt sich für ihren Ball aus allen Situationen abrufen (auch an den Schafen :))
    Ist es jedoch nur ein Spiel wie jedes andere, würde ich das Bällchenspiel reduzieren, denn eigentlich beinhaltet das Spiel ja immer wieder ein Entfernen von Ihnen.

    Wie gesagt, alle Jagdersatzspiele eignen sich hervorragend. Hier arbeiten Sie mit Ihrem Hund zusammen und leiten die Aufgabe. Das wiederum stärkt Ihre Position, was Ihnen auch im häuslichen Bereich hilft, die Aufgabe der Betreuung Ihrer Gäste zu übernehmen. Schön ist auch ein gut aufgebautes Reizangeltraining. Hier finde ich den Artikel von Anton Fichtlmeier "Zur Ruhe reizen" gut, auch wenn ich ansonsten nicht mit ihm unbedingt konform gehe. Den Artikel finden Sie im Internet. Falsch aufgebaut kann das Reizangeltraining den Jagdtrieb des Hundes verstärken.

    Ich wünsche Ihnen noch viel Spaß mit Ihrem Tyson und stehe Ihnen gerne für weitere Anregungen zur Verfügung.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz
    www.wolf-inside.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

10 monataltige Labrador/Husky Hündin Amie bellt alles an

Hallo guten Abend. Ich bin total verzweifelt und hoffe,dass man nur... mehr

Mein Hund hört nicht auf mein befehl

Der kleiner ist einfach dickköpfig. Leckerlies bringen auch nichts... mehr

Revierverhalten

Hallo... Weiß i Moment nicht mehr weiter.. Wir sind im Mai hoch auf... mehr

Mein Hund hört nicht

Sobald ich mit meinen Hund draußen bin, hört er nicht, er zieht an... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.