Dominieren aus Schutztrieb?

  
k_h schrieb am 11.04.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo!


Meine Hündin ist eigentlich super brav und gut erzogen. Aber ganz selten kommt es vor, dass sie ohne Vorwarnung auf entfernte, fremde Hunde zu schießt und diese dominiert. Bisher zum Glück ohne Zähne.


Es hilft in diesem Moment weder Rufen noch Pfeifen und es ist nicht schön wie sie auf den Hund zu donnert. Eine Hundetrainerin meinte, das wäre Schutztrieb, weil sie in letzter Zeit auf der Wiese mit den anderen Hunden machen durfte, was sie wollte und daher jetzt die Führung übernimmt. Aber warum kommt das dann nur so selten vor? Was kann ich gegen dieses Verhalten tun? Habe schon damit angefangen wieder mehr mit ihr zu trainieren, dass ihre Aufmerksamkeit bei mir bleibt usw.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 13.04.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, danke für Ihre Frage. Es gibt ja bestimmte Rassen, die einen sog. Schutztrieb haben. Bei anderen ist es einfach so, daß sie ungebremst auf andere Hunde zu rennen, diese auch noch teilweise anrempeln, entweder um gleich klarzustellen, so ich bin der Chef oder einfach, weil sie keinen Respekt vor anderen Hunden haben. Auf einer Hundewiese sind meistens wechselnde Hunde und da gibt es immer mal einen, der meint, ihm gehört die ganze Wiese. Ich würde Ihnen vorschlagen, mit Ihrem Hund zu üben, was sie tun soll, wenn Sie einen anderen Hund sieht. Es kann sein, daß sie dann erst einmal mit Ihnen Blickkontakt aufnimmt und Sie dann bestimmen, ob sie zu dem anderen Hund darf. Dies würde ich eine Zeit lang an der Schleppleine üben und dann, wenn es nach einiger Zeit gut klappt . Sie also bei jedem entgegenkommenden Hund nachfragt - ohne Leine. Vielleicht können Sie ja auch mit der Zeit ausmachen, welche Art von Hund dies ist, wo sie ungebremst rennt und dann noch gezielter üben. Wenn Ihr Hund schon losrennt, ist es fast unmöglich, ihn abzurufen, egal ob mit Worten oder mit der Pfeife. Es muss schon bevor der losstartet etwas passieren, wie z.B. Blickkontakt, Handtouch oder oder.

    Viel Erfolg und viel Spaß

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hunde andere Hunde anbellen?

Hallo,

ich heiße Eyleen und zusammen mit meinem Freund

... mehr

Warum bellt Beagle an der Leine andere Hunde an?

Mein Beaglemädchen ist jetzt fast 4 Jahre. Bei jedem Gassigang

... mehr

Wie vermittle ich Chihuahua Sicherheit?

Hallo,

ich habe einen Chihuahua seit 8 Jahren, der

... mehr

Was tun, wenn Rüde bei läufigen Hündinnen nicht hört?

Leider gehen in unserem Auslaufgebiet, in dem die meisten Hunde

... mehr