Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Aufreiten und anbocken

Doreen_Bierbach schrieb am 07.03.2016
Angaben zum Hund: Eurasier, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein Samu ist jetzt knapp 16 Monate alt und bockt im Hundeauslauf junge und kastrierte Rüden an und reitet auf. Junge Hündinnen sind ebenfalls gern seine "Opfer" sofern sie es zulassen. Seine beste Freundin ist im Moment läufig, wie so viele weitere Damen in unserer Nachbarschaft. Die Düfte liegen also in der Luft.
Wie bekomme ich es hin, dass er im Hundefreilauf die anderen nicht derartig bedrängt. An die Leine nehmen, vom anderen Hund runterzerren, schimpfen? Ich finde sein Verhalten respektlos und kann es nicht dulden, aber wie gehe ich das Problem richtig an? Kastration ist keine Option.
Vielen Dank im voraus
Doreen Bierbach mit dem Eurasier Samu

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 07.03.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Abend,
    stellen Sie sich vor, Sie haben den Trieb zu malen und jemand sagt zu Ihnen: Pfui, nein ,aus, reißt Ihnen den Block weg und will Sie davon abhalten - ES GEHT NICHT! Es ist ein Trieb, den man nicht aberziehen kann. Er quält sich sehr. Sie nehmen ihm den Trieb nicht, reißen ihn aber weg, zurück und runter - armer Hund, er versteht die Welt nicht mehr!
    Was wollen Sie gegen einen Trieb anschimpfen - das klappt nicht. Er ist nicht respektlos, sondern macht das, was unkastrierte Rüden interessiert, jeden Tag aufs Neue: Wo kann ich mich vermehren, wenn muss ich verdrängen, wen rempeln. Die Hundewiese ist für ihn ein einziger Stress! Sie können das "Problem", das keines ist sondern natürliches und normales Verhalten nur mit Gewalt wegerziehen und das finde ich Tierquälerei!
    Sie werden sich auch bald isolieren, weil mit einem unkastrierten Rüden niemals ein unbelastetes Spiel gehen wird.
    Probieren Sie es doch mit einem Chip und gestatten Sie dem Hund für ein paar Monate ein unbelastetes Leben mit schönem Spiel,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund trifft auf anderen Hund

Wenn ich mit meinem 1 Jahr altem Jack Russel/Franz. Bulldogge raus... mehr

Meine hündin bellt jeden hund an

Hallo ich habe eine sehr aufgeweckte Hündin als sie noch ein Welpe... mehr

Bellen beim Klingeln an der Tür

Was kann ich machen das sie nicht mehr bellen wenn es klingelt? mehr

Wie kann ich meinem Hund das anbellen anderen Hunde abgewöhnen?

Mein Hund bellt immer andere Hunde an, was kann ich dagegen tun? Er... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.