Unverträglichkeit mit allen tieren und Menschen

  
skyschatz2006 schrieb am 11.12.2016   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

hallo liebes team! ich habe einen 2 Jahre alten terrier mix aus einer Tötungsstation aus ungarn. sie hat schon einiges erlebt und dreht durch bei anderen hunden und ganz besonders bei männern.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 26.12.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, wenn ein Hund Angst vor Artgenossen hat, sollte man andere Artgenossen nicht an ihn heranlassen. Sobald ein anderer Hund kommt, stellen Sie sich vor Ihren Hund und verscheuchen den anderen Hund und sorgen Sie dafür, daß der Hundebesitzer seinen Hund zurückruft. Gehen Sie mit Ihrem Hund angeleint spazieren, machen Sie einen großen Bogen um andere Hunde und beobachten Ihren Hund, wie er sich verhält. Geht er hinter Sie oder geht er vor, wann fängt das Angstverhalten an. Meiden Sie die Hauptspazierzeiten und auch die Hauptspazierwege, damit Ihr Hund nicht jedes Mal gestresst zurückkommt. Können Sie keinen Bogen laufen oder sind schon zu nah an einem Artgenossen, drehen Sie sich um und wechseln die Richtung bis Ihr Hund wieder entspannt ist. Üben Sie in ablenkungsarmer Umgebung Leinenführigkeit, und zwar so, daß Ihr Hund lernt hinter bzw. neben Ihnen zu gehen. Klappt es mit der Leinenführigkeit gut, schauen Sie in ganz kleinen Schritten, wie nah Sie an andere Hunde herangehen können, ohne, daß Ihr Hund Stress bekommt, z.B. 50 m und nähern sich in kleinen Schritten an anderen Hunden. Gleichzeitig sollten Sie überlegen, was Ihr Hund zeigen könnte, wenn er einen anderen Hund wahrnimmt, z.B. Sie anschauen. Auch Anschauen sollten Sie dann zunächst ohne Ablenkung üben und dann langsam steigern. Klappt es auch unter gesteigerter Ablenkung könnten Sie es einsetzen, wenn Ihr Hund einen anderen Hund wahrnimmt und ihn für den Blickkontakt belohnen. Ein erster Schritt ist gelungen, wenn Ihr Hund Sie anschaut, wenn er einen Hund sieht und sich bei Ihnen dafür ein Leckerlie abholen kann. Stellen Sie sich auf Wochen und Monate Trainingszeit ein - ebenso können Sie bei der Angst vor Männern verfahren.

    Sollten Sie persönliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich an eine Fachfrau/-mann vor Ort - gerne auch an mich - wenn Sie im Umkreis wohnen.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Husky bekommt Angst beim spazieren, was tun?

Guten Tag,
mein Husky, sechs Jahre alt, bekommt beim

... mehr

Was tun bei seltsamen Verhalten?

Hallo,
unser 8 Monate alter Labrador Aki zeigt seit ein

... mehr

Hund hat plötzliche Angst beim Gassi gehen, was tun?

Seit 2 Tagen ist unsere Hündin (fast 3 Jahre, Akita 25kg ) ganz

... mehr

Warum hat mein Hund Angst Gassi zu gehen?

Hallo! Mein Hund hat Angst mit mir Gassi zu gehen, was soll ich

... mehr