Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

tierschutz hund

  Bayern
jey schrieb am 04.07.2014   Bayern
Angaben zum Hund: mischling, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Unsrer hat schon fast panische Angst vor Kindern, vor Radfahrern, wenn fremde oder auch Leute die er kennt ins Haus kommen. Bellt und verkriecht sich.
Kann man da irgendwas dagegen machen? Wenigstens das er sich in der wohnung sicher fühlt

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 04.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Schön, dass Sie einem Tierschutzhund ein Zuhause gegeben haben. Hier sind natürlich oftmals genau diese Angstprobleme vorhanden. Weisen Sie Ihrem Hund im Haus einen Platz zu, auf dem er sicher sein kann, dass niemand (Sie ausgenommen) an ihn heran geht. Bringen Sie ihn immer wieder auf diesen Platz und belohnen Sie ihn, wenn er dort bleibt. Bitten Sie alle Besucher, Ihren Hund nicht zu beachten. Er soll die Chance haben, sich selbst zu nähern. Geben Sie Ihrem Hund aber bitte keine Chance sich unter irgendwas zu verkriechen, das kann dazu führen, dass aus dieser Angst aggressives Verhalten wird. Ich wünsche Ihnen viel Geduld.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angst

Meine 1 1/2 Jahr Husky Mix Hündin war mal ein Straßenhund und als... mehr

Alleine bleiben

Liebe Hundeprofis, vor einer Weile habe ich mich schon mal an Sie... mehr

Verlustängste beim einkaufen

Hallo, wir haben vor ein paar Wochen einen Cockerl Spaniel aus... mehr

Wie kann ich meinem Hund zu mehr Selbstvertrauen verhelfen?

Mein Hund bellt alles was sich bewegt oder laut ist an. Durch die... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.