Bellt Menschen und Hunde an der Leine extrem an

  
SaskiaundRex2017 schrieb am 18.02.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Rex lebt jetzt seit knapp 6 Wochen bei mir und ist 11 Monate jung! Ich habe ihn mit 10 Monaten bekommen und ich bin leider schon der 5. Besitzer! Bis jetzt war immer alles super, er liebt Menschen und alle Hunde extrem! Spielt mit denen auch sehr gerne und lief super an der Leine bis jetzt! Seit 2 Tagen sind Spaziergänge extrem anstrengend geworden! Aus für mich unerklärlichen Gründen, dreht er plötzlich von heute auf Morgen komplett an der Leine durch! Bei Menschen knurrt und bellt er und fixiert (machte er von anfang an), aber noch schlimmer ist es sobald wir einen Hund sehen, er haut extrem in die Leine fängt zu Bellen und Knurren an und fixiert extrem (selbst Leckerlies sind ihm in dem Moment total egal!) Das einzige was irgendwie hilft, ist Richtungswechsel! Aber durch sein Fixieren ist auch das extrem anstrengend! Er macht das aber nicht aus Aggresivität heraus sondern ich habe gemerkt das er das aus Angst, Unsicherheit macht! Sobald Menschen ihn streicheln, ist er sofort wieder der absolute Liebe Hund und macht alles mit! Das selbe bei Hunden! Ich fahre bald mit Mama, kleinen Schwester und ihren Hund und natürlich Rex in den Strandurlaub!! Ich brauche wirklich einen Rat wie ich das wieder weg bekomme vielen Dank :)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.02.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Tag,
    das Problem liegt wahrscheinlich, wie in den meisten Fällen, an der fehlenden Leinenführigkeit. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund immer hinter oder neben Ihnen an lockerer Leine geht. Dann führen nämlich Sie und der Hund muss nicht regeln wenn z. B. ein anderer Hund kommt.
    Wenn Sie an anderen Hunden vorbeigehen, versuchen Sie Ruhe auszustrahlen d. h. nicht reden, nicht schimpfen und nicht die Leine krampfhaft kürzer halten. Das alles veranlasst Ihren Hund nämlich, sich noch mehr aufzuregen.
    Üben Sie aber vor allem die Leinenführigkeit. Lassen Sie sich NIE von Ihrem Hund wohin ziehen, auch nicht, wenn er wo schnuppern, sich lösen oder Bekannte begrüßen will. Wenn er zieht, bleiben Sie stehen, bis die Leine wieder locker ist, oder Sie drehen um und gehen in eine andere Richtung.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • SaskiaundRex2017
    SaskiaundRex2017
    schrieb am 18.02.2017

    Vielen Dank für ihre Antwort und entschuldigung das die Frage doppelt ist!
    Das mit der Leinenführigkeit war bis vor 2 Tagen überhaupt kein Problem, an der Leine lief er immer “Bei Fuß“ und wir hatten nie Probleme! Auch jetzt läuft er immer ganz toll Bei Fuß bis ein Mensch oder Hund (achja Nachts ist es ganz schlimm) irgendwo auftaucht, dann fängt er erst an zu fixieren, und dann haut er so hart in die Leine das er sich fast selber erwürgt, und bellt und knurrt! Aber sobald wir eine andere Richtung oder um eine Ecke gehen dann ist er sofort wieder “Bei Fuß“ und läuft als wäre nichts gewesen! Und nein in dem Moment schlage ich ihn natürlich nicht, und ich mache kommentarlos den Richtungswechsel! Ich lebe halt in einer kleinen Stadt und es ist echt sehr anstrengend!

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.02.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Es geht nicht darum, dass der Hund "Bei Fuß" geht. Es geht darum, dass Hund und Halterin entspannt gehen.
    Wie reagieren Sie, wenn ein Hund entgegenkommt und Ihr Hund fängt an, zu fixieren?

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund hat Angst von mir gestreichelt zu werden, was kann ich tun?

Hallo,
meine Hündin ist ein Collie-Mix und neun Jahre alt.

... mehr

Was tun gegen Angst von Hündin aus dem Auslandstierschutz?

Guten Tag,
wir haben vor 5 Tagen eine etwa 2 Jahre alte

... mehr

Hund kratzt seit drei Wochen an der Tür, was tun?

Unser Hund Sam (10) ist seit vier Jahren bei uns. Es war immer

... mehr

Was tun, wenn Hund nach Tierarztbesuch Vertrauen verliert?

Hallo,
meine Hündin und ich haben seit zehn Jahren ein

... mehr