Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Autofahren

  Bayern
bbmuc1967 schrieb am 25.04.2017   Bayern
Angaben zum Hund: Pointermix, männlich, kastriert, Alter 1-3 Jahre

Mein Hund will nicht in ein Auto einsteigen

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 25.04.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    wenn der Hund schon Angst hat, auch nur in die Nähe des Autos zu gehen, sollte man da mit dem Üben anfangen. Solange an dem Auto vorbeigehen, bis er das entspannt kann. Dann erst auf das Auto zugehen bis er entspannt, alles in ganz kleinen Schritten. Dann den Hund vor dem Auto sitzen lassen, dann kurz Tür auf, Tür zu, dann sich selbst reinsetzen, Hund bleibt draußen, dann mit dem Hund die eine Tür rein, die andere raus, wenn möglich. Erst, wenn er entspannt im Auto ist, schließen Sie die Tür ganz kurz.
    Wenn er sich aufregt, gehen Sie wieder einen Schritt zurück. Wenn Sie zu schnell vorgehen, bekommen Sie die Angst nicht weg, also brauchen Sie sehr viel Geduld.
    Starten Sie das Auto, auch wieder nur kurz und steigern die Zeit ganz langsam, bis Sie eine kurze Strecke fahren.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hilfe

Hallo ich habe ein boxermischling 8 Jahre und und habe mir vor ca 8... mehr

Schwierrigkeiten beim Anleinen

Luna ist Angsthündin. Sie lässt sich nur von mir anleinen. Wenn ein... mehr

Alleine bleiben

Willy bleibt in der Wohnung nur sehr ungern alleine. Unter der Woche... mehr

Knurren und Bellen bei Besuch

Hallo, ich habe eine Frage: Wir haben seit 5 Wochen einen... mehr