Angsthund

  
Liane1988 schrieb am 24.08.2016   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Tag mein Hund geht nicht gerne gassi er will einfach nicht raus und hat immer Angst. Kann ich ihm helfen damit er weniger angst hat und ich ihn nicht immer rum ziehen muss sondern er wie andere Hunde auch gassi geht?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(7)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 31.08.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Liane,
    Ihr Hund ist ja schon über 5 Jahre alt. Hat er schon immer Probleme gemacht? Wie reagieren Sie?

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Liane1988
    Liane1988
    schrieb am 31.08.2016

    Das Problem hat er seit wir in die Stadt gezogen sind, haben bis mitte 2012 auf dem land gelebt da war alles ok.
    Seitdem will er aber nicht mehr raus.
    bekomme ihn kaum dazu sein geschäft draußen erledigen zu lassen.
    ich komme nach hause nehme ihn an die leine wir gehen raus und ich lasse ihm die zeit. ich gehe langsam und warte bis er anfängt selbst zu gehen, jedoch geht er sehr sehr langsam und es ist sehr anstrengend weil er immer versucht wieder nach hause zu gehen.

  • Liane1988
    Liane1988
    schrieb am 31.08.2016

    achso wenn wir aufs land zu freunden fahren dann ist er wie immer er geht raus er tobt und alles ist gut, das problem besteht nur zuhause in der stadt

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 31.08.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Ihr Hund hat wahrscheinlich Angst vor dem Lärm, den Autos, der Hektik in der Stadt. Wenn ein Hund damit nicht von klein auf konfrontiert wurde, wird es schwer sein, ihm da die Angst zu nehmen.
    Wenn Sie die Möglichkeit haben, bringen Sie ihn vorerst nur noch hin, wo nicht viel Verkehr ist, wo es ruhiger ist und gewöhnen ihn so langsam an die Stadt.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Liane1988
    Liane1988
    schrieb am 31.08.2016

    ich wohne zwar in der stadt aber in einer ruhigen ecke, da fahren kaum autos, da wir am fluss spazieren gehen. es ist ruhig und keine hektik, direkt in die stadt nehme ich ihn nicht mit weil ich weiß das er panik bekommt. also einfach weiter machen und langsam raus gehen mit ihm.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 02.09.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Liane,
    sehr wichtig ist auch Ihr Verhalten, wenn der Kleine Angst hat. Nicht locken und auch nicht trösten. Nehmen Sie z. B. sein Lieblingsspielzeug mit und spielen mit ihm. Oder werfen Sie Leckerlies auf den Boden, lassen ihn suchen.
    Leider ist es aus der Entfernung nicht zu sagen, was schief läuft weswegen ich nur raten kann.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de.

  • Liane1988
    Liane1988
    schrieb am 02.09.2016

    ja ich übe mich in geduld, jedoch frisst er außerhalb der wohnung nicht, hat er noch nie und das ist auch gut so, also mit leckerlies keine chance.
    spielen draußen naja durch seine angst eher weniger, aber ich werde es versuchen danke

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum will Tierschutzhund nicht raus und nicht wieder rein?

Hallo,

ich habe ganz frisch eine Hündin aus dem Ausland

... mehr

Warum will mein Tierschutzhund nicht Gassi gehen?

Wir haben uns ein Hund aus dem Tierschutz gekauft. Er will

... mehr

Was tun bei Angst beim Spaziergang zuhause?

Hallo Zusammen!

Unser Hund (kleiner Mischling, 2 Jahre)

... mehr

Hundenamen ändern um Angst zu nehmen?

Hallo,

wir haben im Tierheim einen sehr ängstlichen und

... mehr