Was tun, wenn Autofahrt mit Hund zur Höllenfahrt wird?

  
chihuahua_shila schrieb am 24.08.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo miteinander,
wir haben einen Chihuahua, sie ist 4 Jahre alt. Jede Autofahrt wird zu einer Höllenfahrt für den Hund und für uns! Seitdem wir sie haben, versuchen wir mit ihr alle Tipps zu verwenden die erhalten oder lesen umzusetzen, nichts aber auch gar nichts hat hat geholfen!!! Vom Hundetrainer bis auf dass wir dem Hund das Auto nochmals neu bekannt machen sollen. Sobald sie im Auto in ihrem Transportmittel sitzt, geht auch schon das Hecheln los, während der Fahrt steigert sich das ganze noch mit Zittern und das Köpfchen dreht sich ständig hin und her. Noch schlimmer wird es, wenn man zuhause ankommt oder rückwärts einparken möchte fängt sie an zu schreien, ja sie schreit wie am Spieß. Alle Tipps die wir erhalten haben fruchten leider gar nicht!


Im Wohnmobil das gleiche Spiel, also auch da können wir keine schöne Fahrten verbuchen. Wenn wir mit dem Womo dann irgendwo länger stehen, will sie nicht heraus kommen, nur zum Gassi gehen. Tja, ich würde gerne mit einem entspannten Hund Auto fahren. Auch Tierspray und Medikamente zur Beruhigung haben nicht geholfen. Vielleicht habt ihr eine Lösung für uns. Wir bedanken uns schon mal im voraus.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 28.08.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    können Sie sich erinnern, wann es angefangen hat? Ist sie bei der ersten Fahrt hin und hergeschleudert worden? Hat sie anschließend gebrochen?
    Es ist immer das berühmte erste Mal, was die Hunde immer wieder "aufwärmen". Die Erinnerung daran ist absolut schrecklich.
    Was würde passieren, wenn Sie den HUnd fest in ein Handtuch wickeln und in Ihre Jacke stecken? Es darf nichts wackeln! Jedenfalls muss es etwas anderes sein, als es immer ist. Im Tellington Touch gibt es für Hunde eine bestimmte Wickel-Art, die sehr nervösen Hunden helfen soll.
    Jedenfalls sehe ich die größte Chance darin, dass Sie sie beschützen und zu sich nehmen. Toll wäre, wenn sie sich in Ihrer Jacke sicher aufgehoben fühlen würde...
    Es wäre toll, wenn Sie mir schreiben würden, ob es etwas genutzt hat,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum hat Welpe Angst vor allem und jedem?

Hallo, wir haben einen RR Welpen bekommen, sie ist jetzt 15

... mehr

Hund hat Angst im Auto

Hallo,

mein Deutsch Drahthaar hat Panik davor mit mir

... mehr

16-wöchige Labradorhündin möchte nicht ins Auto gehoben werden, was tun?

Guten Tag,
unsere kleine Maus fährt gern im Auto. Sie trägt

... mehr

Dackel neuerdings im Auto gestresst, was tun?

Hallo!
Unser Dackel - jetzt 15 Jahre - der immer extrem

... mehr