Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

dauergebell während der Autofahrt

  Bayern
123marylou123 schrieb am 02.06.2016   Bayern
Angaben zum Hund: Mischlinge bis 44 cm, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

habe vor kurzem einen zweithund übernommen dem es auf seinen bisherigen plätzen nie gut ging. kleiner mischling und 6 jahre alt. es hieß, dass er nicht gern auto fährt, allerdings springt er freudig ins auto. aber dann gehts los, er fängt an mit jammern und steigert sich zu wildem bellen und hin-und herspringen.. so geht das die ganze fahrt
was kann ich tun?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 06.06.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Tag,
    ich würde ihn zu Hause mit Futter an eine Box gewöhnen - sie erspielen, bis er sie richtig mag. Dann stellen Sie sie ins Auto und polstern sie schön weich aus. Begrenzen Sie seinen Raum und nehmen ihm die Sicht, dann könnte er sich beruhigen.
    Sie können gern noch einmal schreiben, wenn es nicht klappt und erzählen Sie mir, warum es nicht geht,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

plötzlich Angst obwohl schon fast routiniert

Unser neuer Hund (9Monate) Labradorin, direkt vom seit 10 Jahren... mehr

Bus fahren mit einem Hund

Hallo. Wir haben eine Hündin von fast 6 Jahren. Und sie Jault und... mehr

Autofahren

Hi Vielleicht habt ihr ja noch eine trainings idee zum auto... mehr

Auto

Mein Hund steigt nicht ins Auto ein. Mit Leckerli ist nichts zu... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.