Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Autofahren

  Nordrhein-Westfalen
mala-3003 schrieb am 29.09.2014   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Yorkshire-Mix, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein Hund hat Angst vor dem Autofahren. Vor dem Einsteigen tropft es schon aus dem Maul und manchmal übergibt er sich auch, Was kann ich tun?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 10.10.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    ich würde hier versuchen, das Auto so normal wie möglich in den Alltag des Hunde zu integrieren. Ggf. einmal versuchen, das Futter im Auto zu geben (also reinsetzen, fressen lassen, raus nehmen,nicht fahren). Eventuell könnte man auch eine Box etablieren, um diese dann ins Auto zu stellen. Manchmal hilft das einem Hund sich zu beruhigen. Ich wünsche viel Erfolg

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bellt bei jedem kleinsten Ton

Mein kleiner Hund, 11 Monate alt, bellt bei kleinsten Geräuschen und... mehr

Hund hat absoluten Stress beim Auto fahren

Hallo, wir haben eine 10-jährige Bolonka zwetna Hündin, die schon... mehr

Erbricht Seit kurzem beim autofahren

Hallo! Unsere Kleine Kira war eigentlich von anfang an ans... mehr

Was kann ich tun

Unsere Hündin springt in jedes Auto, Aber sobald der Motor startet... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.