Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie mach Ich das das mein Hund abrufbar ist?

  Bayern
Annamaria schrieb am 31.07.2015   Bayern
Angaben zum Hund: Mali/galgo mix, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Habe meinen Hund mit 18 Monaten bekommen ; er ist jetzt 9monate bei mir haben viele fortschritte gemacht. Er ist sehr ängstlich gegenüber Menschen. Er kam aus schlechter Haltung musste vieles erst lernen wie z. B. Gassi gehen. Ich kann ihn bei uns im Hof frei laufen lassen da hört er aufs Wort. Ist kein abgesperrtes Gelände. Gehe Ich mit ihn aus dem Hof raus ist er ein ganz anderer Hund. Gehe Ich mit ihm in den Wald oder aufs Feld läuft er sehr weit voraus und ist überhaupt nicht abrufbar er läuft aber nicht weg oder so er wartet einfach. Wenn er Ei en anderen Hund sieht springt er drauf los.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Nathalie Örlecke
    Nathalie Örlecke (Hundetrainer)
    schrieb am 03.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (3)

    Hallo,

    der Hund kommt ortsbezogen und ohne Ablenkung wenn du ihn rufst, das heißt aber nicht dass das auch woanders funktioniert. Ich empfehle Dir, den Hund erst einmal an einem Geschirr und einer Schleppleine zu sichern und nicht mehr frei laufen zu lassen bis du ihn zuverlässig rufen kannst. Wenn er einen anderen Hund sieht, dann entscheidest Du ob er zu dem Hund hin darf oder nicht. Du kannst Dich z.B. einfach in die andere Richtung drehen und weitergehen, oder du nimmst deinen Hund kurz und gehst an dem anderen Hund vorbei. Du kannst auch ein Leckerli nehmen und den Hund vorbei locken oder ihn sitzen lassen bis der andere Hund vorbei gegangen ist. Wenn der andere Hund nicht an der Leine ist, dann gehst du einfach weiter und/oder verscheuchst den unangeleinten Hund. Dein Hund soll lernen, dass du den Spaziergang bestimmst und er nicht einfach zu anderen Hunden hinrennen kann wenn er das möchte.

    An der Schleppleine übst du das abrufen, am besten mit ganz tollen Leckerlis. Wenn der Hund nicht reagiert, zählst du leise bis 15 und probierst es noch einmal. Achte darauf, dass erst mal keine Ablenkung vorhanden ist bis das dann zuverlässig auch draußen funktioniert.


    Viele Grüße,
    Nathalie Örlecke

    Hundetraining München
    www.089dogs-hundetraining.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund geht Fremde kläffend an

Meine Juma war von Anfang an ängstlich und unsicher. Bei fast allem... mehr

Angst vor Besuchern /bellt

Hallo , ich habe mal am 08.07.2017 eine Frage zum oben genannten... mehr

Angst vor meinem Lebensgefährten

Hallo Meine 'Collie Mix Hündin lebt seit sechs Jahren bei mir. Seit... mehr

Hund bellt am Gartenzaun

Mein Hund bellt immer am Gartenzaun, wenn eine fremde Person dort... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.