Hündin hat nur Angst vor meinem Vater, wenn ich dabei bin, was kann ich tun?Ängstlich wenn ich dabei bin

  
Traudi schrieb am 20.05.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Meine kleine Asta (Brandlbracke 5 Monate) hatte im Alter von 3 Monaten eine schlechte Erfahrung mit meinem Vater (er passt auf sie auf, wenn ich ins Büro muss). Sie hat ins Haus gemacht und er wollte sie nach draußen bringen, sie war aber verängstigt und hat nach ihm geschnappt (kann mich sonst nie erinnern, dass sie nach jemandem geschnappt hat). Jedenfalls hat er sie aus Reflex zurück geschubst (großer kräftiger Mann, wird für die kleine Maus durchaus nicht angenehm gewesen sein). Seither hatte sie Panik vor ihm und generell vor Männern. Auch mit anderen Hunden war sie sehr ängstlich. Daran haben wir viel gearbeitet und oft Treffen mit neuen Personen und Hunden vereinbart. Das klappt inzwischen sehr gut!


Mit meinem Vater versteht sie sich inzwischen auch gut, aber nur wenn ich nicht dabei bin. Ohne mich geht sie mit ihm Gassi, frisst aus seiner Hand, schläft neben ihm. Sobald ich dabei bin, zeigt sie wieder ängstliches Verhalten (versteckt sich vor ihm, gerne hinter mir, nimmt nichts aus seiner Hand, zieht den Schwanz ein...) Aber ich habe sie dabei nie bestätigt, ich versuche mich hier eher zurück zu halten. Ich stelle mich in seine Nähe und rufe Asta zu mir, normal kein Problem aber neben ihm ist sie zögerlich. Wenn er sie ruft und ich bin nicht da, gibts auch keine Probleme, nur wenn wir beisammen sind. Mein Vater wird mir auch helfen Asta zur Jagd auszubilden, das heißt wir werden viel Zeit zu dritt verbringen.


Habe ich hier etwas falsch gemacht? Wie kann ich ihr hier mehr Vertrauen/ Selbstwert geben?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 20.05.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Traudi,
    am besten wäre, wenn Ihr Vater sich nicht um die Hündin bemüht, nicht versucht, mit Leckerchen zu locken, sondern sie zu ignoriert. Sie wird dann auch wieder zu ihrem normalen Verhalten gegenüber Ihrem Vater zurück finden, auch, wenn Sie dabei sind.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie nehme ich einem Hund aus Rumänien seine Angst?

Hallo,
ich bin beim Recherchieren auf deine Facebook Seite

... mehr

Meine kleine Maus hat Angst vor meinem Mann, was kann ich tun?

Hallo,
meine süße Maus kommt aus einem Tierschutz aus

... mehr

Mein Hund hat Angst vor fremden Menschen, was kann ich tun?

Mein Hund hat Angst vor Männern und fremden Menschen.

mehr

Rüde hat Angst vor manchen Menschen, was tun?

Hallo,
unser 2 jähriger Rüde, unkastriert, hat seit kurzem

... mehr