Was tun beim Deprivation Syndrom?

  
silkef1969 schrieb am 24.09.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage


Wie sollte man mit eine Hund der das Deprivation Syndrom hat trainieren?


Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 25.09.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Abend,
    das heißt, Ihr Hund hat in seinen ersten Lebenswochen keinen Kontakt zu Menschen gehabt und verhält sich scheu, weicht der Hand aus?
    Wenn Sie viel Glück haben - Hunde sind Opportunisten - können Sie ihn mit viel Geduld und Konsequenz an alles heranführen.
    Füttern Sie nur aus der Hand für Leistung, gehen Sie nicht nur "Gassi", sondern machen Sie viel geistiges Training,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt
    www.hundimedia.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Wie kann ich Hund mehr Sicherheit geben?

Meine Hündin, Nala, 2 1/2 Jahre alt, amerik. Bulldoggen-Mix, ist

... mehr

Hund hat Angst im Haus, was tun?

Hallo, unser 2,5 jähriger Hund hat sehr oft Angst im Haus, bei

... mehr

Was tun, wenn der Hund plötzlich total ängstlich geworden ist?

Unsere Fine, 3 Jahre, war schon immer sehr ängstlich.

... mehr

Was tun, wenn der Hund plötzlich Angst vor allen Geräuschen hat?

Mein Jack Russel ist jetzt über 11 Jahre alt und hatte eigentlich

... mehr