Warum hat Hund Angst vor mir?

  
Lea B schrieb am 01.02.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Abend,


unser Hund ist eigentlich einer, der sehr gerne und oft kuschelt (mit jedem). So war es auch vor ein paar Tagen, da haben mein Vater (Herrchen), ich und unsere zwei Hunde gekuschelt, als ich plötzlich „pups“-Geräusche gemacht habe, da mir die lästigen Hundehaare in den Mund gekommen sind. Unser Hund (Mix: Labrador und Magyar Vizsla, knapp über 2 Jahre alt) Knut ist dann aufgesprungen und hat den Schwanz eingezogen, seitdem ist er total schissig in meiner Gegenwart und liegt den ganzen Tag ängstlich in der Ecke, obwohl er vorher immer ein sehr fröhlicher und aufgeweckter Hund war!
Wenn man das Pupsgeräusch aus Versehen nochmal macht, rennt er immer weg. Wenn ich ihn rufe, kommt er zu mir, aber er fühlt sich dann offensichtlich immer sehr unwohl.


Ich habe außerdem den Verdacht, dass es ihm „Angst“ macht, dass es seinem Herrchen sehr schlecht geht im Moment (wegen Trennung) und da Knut ein sehr sensibler Hund ist, kann ich mir vorstellen, dass es auch daran liegen kann, dass er nicht mehr so aufgeweckt ist. Trotzdem fühlt es sich wirklich gar nicht schön an, wenn er ständig vor mir wegrennt oder mich traurig und ängstlich beäugt :(( Mein Bruder meint, es wäre gut das Geräusch öfter zu machen, damit er sich daran gewöhnt. Ich bin mir da aber nicht so sicher.


Ich freue mich auf Hilfe :)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 08.02.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Lea,
    das Geräusch öfter zu machen ist eine gute Idee. Am besten immer, wenn etwas für den Hund Positives passiert. Etwas Leckeres zu langen Kauen hilft oft denn kauen entspannt.
    Desweiteren macht es Hunde misstrauisch wenn sie vor etwas oder jemandem Angst haben und man versucht, sie zu locken. Benehmen Sie sich einfach ganz natürlich und beobachten ihn auch nicht so viel. Das merkt er und verschlimmert die Angst.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hund schreckhaft auf Geräusche reagiert?

Hallo,
wir haben seit 11 Jahren einen kleinen

... mehr

Hund bellt Fahrräder an und zieht nach ihnen, was tun?

Hund bellt beim Laufen Fahrräder an und zieht nach ihnen. Gebe

... mehr

Was tun, wenn Hund knurrt und wufft?

Unser 11 Monate alter Bolonka war als Welpe sehr ruhig, dann fing

... mehr

Was tun bei Schreckhaftigkeit?

Meine Hündin ist 12 Jahre. Seit einigen Monaten ist sie sehr

... mehr