Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Unsicherheit?

kerstin-ehlen schrieb am 30.09.2011
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo!
Ich habe eine 11 Moante alte Dalamatinerhündin, die an sich gut hört und auch gut sozialisiert ist. Sie spielt täglich mit anderen Hunden aller möglichen Rassen und hat bisher noch keinerlei Agression gegenüber anderen Hunden oder Menschen gezeigt (knurren, schnappen oder ähnliches). Was aber für einige agressiv erscheint - sie bellt (vermehrt in der Dämmerung) Hunde und mitunter auch Passanten an(die aber nur bei Dämmerung oder Dunkelheit), die sie nicht als bekannt erkennt. Jogger und Fahrradfahrer interessieren sie dabei allerdings nicht.
Sie ist sehr unsicher, wenn diese Hunde sich dann nähern und Kontakt aufnehmen wollen. Am liebsten läuft sie dann weiter sofern sie sich nicht aus der Distanz zu einem Spiel auffordern lassen. Es ist egal, ob es große oder kleine, weiße oder schwarze, junge oder alte Hunde sind. Wenn sie ihn gestern nicht angebellt hat, kann das heute schon anders sein... Sie macht das auch nicht bei jedem unbekannten Hund! An der Leine ist sie ruhig, weshalb das momentan bei Dämmerung und Dunkelheit die Variante meiner Wahl ist, was aber im Winter kaum durchzuhalten ist, da ich arbeite und sie dann immer an der Leine führen müsste. Ist das nur eine Pubertätsphase? Kann ich sie irgendwie unterstützen? Ist es überhaupt Unsicherheit? Abrufen kann ich sie, sie steigert sich da also nicht rein...

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 16.10.2011

    Hallo Kerstin,


    vielen Dank, dass du dein Problem so toll beschrieben hast.


    Grundsätzlich sind Hunde an der Leine nervöser als wenn sie frei herum laufen, deshalb ist die Beschreibung bzw. das Verhalten deines Hundes ungewöhnlich.


    Dein Hund scheint dir zu vertrauen, so dass er an der Leine ruhig ist. Das heißt, dass die Bindung zu deinem Hund gut zu sein scheint. Das ist sehr gut!


    Ich habe eine kleine Frage an dich und bitte missverstehe mich nicht. Hast du deinen Hund schon einmal von einem Tierarzt durchchecken lassen? Dalmatiner neigen dazu Augenkrankheiten zu haben. Es könnte sein, dass deine süße Hündin in der Dämmerung nicht gut sieht. Das würde erklären warum sie andere Hunde oder Menschen anbellt. Ich frage deshalb, weil du sonst wirklich eine gute Bindung zu deinem Hund zu haben scheinst und alles andere für mich nicht logisch erscheint.

  • scove2000
    scove2000
    schrieb am 17.10.2011

    Hallo!


    Warum sollte ich das mißverstehen? Ist doch ein plausibler Ansatz!?


    Wir haben das noch nicht untersuchen lassen, weil ich ja bisher wirklich von einer "Pubertätsphase" ausgegangen bin. Wäre aber mal eine Möglichkeit. Momentan machen wir grad Urlaub bei meiner Schwester an der Ostsee, womit eine solche Untersuchung leider noch etwas warten muss.


    Beim gassigehen habe ich es in letzter Zeit immer so gemacht, dass (wenn ich es früher gesehen habe als sie) ich sie immer zu mir gerufen habe und sie dann herangeführt habe... Klappte ganz gut. Hier an der Ostsee (am Strand oder auch beim laufen) hat sie bisher aber noch nicht einen einzigen Hund angebellt, was mir natürlich auch Hoffnung macht ;-)


    Gibt es denn noch andere Dinge, die eventuell das Selbstbewußtsein fördern etc.? Mit Leckerlies läßt sie sich gut ablenken, mit Spielsachen etc. allerdings überhaupt nicht, die findet sie bisher eher unattraktiv draußen...

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 21.10.2011

    Hallo ,


    das hört sich doch schon ganz gut an , versuch ihr auch in der Dunkelheit die Sicherheit  zu geben. Du kannst dir da auch sehr gut das Futter zur Hilfe nehmen . Wenn du in der Ferne etwas siehst worauf deine Hündin reagieren würde , dann kümmerst du dich in erster hinsicht um deine Hündin. Ruf sie an deine Seite und lobe sie dafür , halte Blickkontakt zu deiner Hündin , wenn sie dich anguckt kannst du sie auch mit einem Stück Futter belohnen. Versuche sie an deiner Seite zu behalten in dem Sie Sitz oder Platz macht . Und nicht das loben nach jeder Aktion vergessen - gerade am Anfang !

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Meine Hunde bellen andere Hunde lautstark an, was kann ich dagegen tun

Guten Tag, ich habe zwei Chihuahuas und die beiden vertragen sich... mehr

Hund bellt immer andere Hunde an

Hallo. Beim Gassi gehen bellt mein Hund (etwas über 1 Jahr,... mehr

Bellt jeden Hund an

Hallo, wir haben eine aufgeweckte Jack Russel Dame. 5 Jahre alt. Sie... mehr

Bellt andere Hunde an

Mein 5 monate alter rüde bellt immer andere Hunde an und lässt sich... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.