Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Problem beim Gassi gehen

  
sentinel schrieb am 01.01.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Bellt alle leute an und versteht sich mit den meisten Hund nicht denke ist mehr Angst bei ihm

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 01.01.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    es gibt ganz verschiedene Gründe, aus denen ein Hund bellt:
    - Manche Hunde möchten einen Menschen oder einen anderen Hund zum Spielen auffordern und bellen deswegen.
    - Manche Hunde sind frustriert, weil sie einmal etwas nicht dürfen, was sie gerne möchten, und bellen deswegen.
    - Manche Hunde finden den Kontakt zu Menschen oder Hunden unangenehm - oder brauchen diesen Kontakt einfach nicht für sich - und möchten durch ihr Bellen zeigen, dass ihr Gegenüber bitte auf Abstand bleiben soll.

    Was genau der Hund mit dem Bellen sagen möchte, erkennt man an seiner restlichen Körpersprache.

    Beobachten Sie Ihren Hund einmal genau, wenn er bellt
    - legt er die Ohren zurück?
    - zieht er die Mundwinkel nach hinten?
    - wirkt sein Blick so, als ob er in Richtung seines Gegenübers schaut - aber doch eigentlich eher daran vorbeischielt?
    - duckt er den Kopf ein wenig nach unten?
    - knickt er in den Gelenken ein wenig ein?
    - nimmt er die Rute etwas tiefer?
    - stellt er die Haare im Bereich der (gesamten) Rückenlinie auf?

    Viele dieser Körpersignale deuten an, dass ein Hund sich in einer bestimmten Situation unsicher fühlt. In einem solchen Fall kann man dem Hund das Leben ein wenig vereinfachen, wenn man ausreichend Abstand zu dem Reiz hält, der den eigenen Hund in Angst bzw. Furcht versetzt. So kann der Hund entspannter und mit weniger Stress durch den Alltag gehen.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund akzeptiert meine Kinder aber nachts mich nicht.

Ich lege meine Kinder abends um 20:00 Uhr nieder und meine grosse um... mehr

Angst vor großen oder Rudel Hunden

Nachdem mein Hund verstarb, haben wir LUCY im Alter von angeblichen... mehr

Schreckmoment mit großen Hunden

Hallo unsere Hündin ist 1Jahr und 3 Monate alt, kommt aus dem... mehr

Unterwerfung meiner Miniatur Bullterrier Hündin

Hallo. Ich habe eine 17 monatig alte Miniatur.Bullterrier Hündin.

... mehr