Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Angst an der Leine

  Nordrhein-Westfalen
Line 1997 schrieb am 07.01.2017   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Jackrussel Podeko mix , weiblich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Meine Hündin hat seid einem Angriff tierische Angst an der Leine lässt sich weder ablenken oder beruhigen wenn Menschen schnell an einem vorbei kommen und bei anderen Hunden ist es ganz vorbei .

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Marie-Louise Kretschmer
    Marie-Louise Kretschmer (Hundetrainer)
    schrieb am 07.01.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, Sie haben grundsätzlich eine Schutzfunktion für Ihren Hund. Sie müssen ihm das Vertrauen vermitteln, dass Sie die Situationen im Griff haben und vorausschauend schon reagieren.
    Grundsätzlich geht Ihr Hund zukünftig hinter Ihnen (seitlich natürlich). Er zieht nicht und Sie lassen auf gar keinen Fall es zu, dass andere Hunde auf ihn zu kommen. Hund/Hund-Begegnungen lassen Sie nicht zu. Sobald Sie an einem Hund oder Mensch vorbeigehen, gehen Sie zwischen Ihrem Hund und dem Mensch oder Hund. Sie müssen jetzt Vertrauen aufbauen, damit Ihr Hund sich ganz auf Sie verlassen kann. Gehen Sie auch bitte einen Bogen, wenn Ihnen Hunde entgegen kommen. Unsere Hunde müssen sich nicht immer überall begrüßen und schon gar nicht spielen. Versuchen Sie mal dieses zu üben, aber bitte konsequent, bis Ihr Hund sich ganz auf Sie verlassen kann.
    Machen Sie mit Ihrem Hund auf dem Spaziergang auch "Aktivitäten", nicht nur geradeaus laufen, laufen Sie mal eine Acht, einen Kreis und einen Richtungswechsel. Wenn Ihnen Hunde in der Ferne entgegen kommen, stellen Sie sich schützend auf Ihren Hund ein. Kein dichtes Aneinander vorbei Gehen, Bogen laufen und ihn beruhigen. Sie bauen für sich die Souveränität auf, die Sie Ihrem Hund dann vermitteln. Das braucht allerdings Geduld.
    Viele Grüße
    Marie-Louise Kretschmer
    www.hundeausbildung-naturnah.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Ängstlich

Unsere hündin ist aus Russland sie ist bei mir meinem mann und... mehr

Ängstlicher Hund nach zwei Bißattacken

Unsere Jack Russel Hündin Gretel (4 Jahre) ist im letzten halben... mehr

Erziehung

Mein Wolfspitz 3jahre weiblich tippt mich beim Gassi gehen mit der... mehr

Wissen nicht mehr weiter was wir gegen ihr kläffen tun können

Meine Hündin ist eine Spitz Westie Hündin und kam mit vier ein halb... mehr