Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie unterbinde ich nächtliches Bellen?

  Schleswig-Holstein
Augusta schrieb am 24.08.2016   Schleswig-Holstein
Angaben zum Hund: Mischling evtl. Pinscher / Terrier , männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Unser Hund hat im Januar angefangen nachts anzuschlagen. Zu dieser Zeit hat es jede Nacht gestürmt. Dies hielten wir für den Grund. Doch auch nach Ende der Stürme hörte das Verhalten nicht auf. Nach einigen Monaten ging es so plötzlich, wie es kam, jetzt kam es vor 3 Wochen wieder.

Unser Hund darf schlafen, wo er möchte. Seine erste Wahl ist schon immer das Wohnzimmer. Er ist seit 4 Jahren bei uns.

Der Abend verläuft in der Regel ruhig, wenn er mal bellt, reicht ein "nein" und er hört auf. Verlassen wir das Wohnzimmer, bellt er sofort los. Nehmen wir ihn mit ins Schlafzimmer und löschen das Licht, bellt er sofort los.

Igorieren haben wir eine gute Woche versucht, er bellt dann stundenlang durch und steigert sich immer mehr rein. Es wird immer schriller.
Auf "nein" reagiert er nicht.
Tierärztlich ist alles abgeklärt, er hatte eine leichte SDU, hat Tabletten bekommen.

Um das Bellen zu unterbinden (Nachbarn!) schläft einer mit im Wohnzimmer, Körperkontakt hilft manchmal. Es gibt bessere und schlechtere Nächte.

Er hat schrecklichen Stress, wir sind übermüdet und verzweifelt.

Versucht: Kräuter für Nervenstärke, fast 3 Monate lang. Globuli: gegen Angst, gegen Unruhe, Schlaflosigkeit

Ich habe auch schon nach jedem Geräusch die Fenster, Türen, Zimmer kontrolliert "in Ordnung". Er scheint mir nicht zu glauben.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 24.08.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, haben sie schon mal versucht, das Licht anzulassen? Da sie ja schon so einiges versucht haben, kann man dies schon als Empfehlung weglassen.
    Ich würde es mit einem Adaptilhalsband versuchen und das Licht brennen lassen. Da er ja sonst am Abend relativ ruhig ist und erst damit anfängt, wenn sie das Licht löschen, würde ich dies als möglichen Auslöser auch in Betracht ziehen.

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick
    zertifizierter Hundetrainer/Verhaltensberater IHK/BHV

  • Augusta
    Augusta
    schrieb am 24.08.2016

    Ja, das haben wir schon versucht, aber ohne Erfolg. Auch brennt jetzt immer ein Nachtlicht (für Kinder).
    Adaptilhalsband noch nicht, aber den Stecker.

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 25.08.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Okay, können sie bei leise laufendem Radio schlafen? Falls ja, wäre es auch noch eine Möglichkeit um die Geräusche, die er ja irgendwie hört, zu übertönen.
    Wenn sie gar nicht weiterkommen, würde ich ihnen empfehlen sich an einen Hundetrainer mit der Zusatzausbildung zum Verhaltensberater zu wenden.
    Manchmal ist es ein kleines Details, was einem selber gar nicht auffällt, aber eine Dritte Person bemerkt, die der Auslöser für das Verhalten ihres Hundes sein kann.

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick
    zertifizierter Hundetrainer/Verhaltensberater IHK/BHV

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund hat kein vertrauen und hört aufgrund dessen nicht

Mein Hund hört einfach gar nicht! Ich weiß, dass Terrier allgemein... mehr

Hund legt sich hin ,geht nicht mit

Hallo, mein Hund, 2 Jahre, legt sich ,wann er will, ins Gras und... mehr

Mein welpe 4 monate hört nicht wenn ich ihn rufe

Hallo. Unser Welpe ist heute 4 Monate alt geworden. Wir haben sie... mehr

Hund bellt draußen wenn keine Aufmerksamkeit

Hallo, seit einiger Zeit hat sich meine 1-jährige Yorkshire Hündin... mehr