Wie kriege ich den Rückruf rein?

  
Sophieundbailey schrieb am 24.01.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein 1 Jahre alter Husky ist ein Sturkopf. Er würde nie weg rennen (sind schließlich sein Rudel), aber auf Rückruf reagiert er teilweise gar nicht und legt sich nur hin, in der Hoffnung, dass ich ihn versuche zu mir zu holen. Das vermeide ich mittlerweile und versuche durch wiederholtes an ihm vorbei Gehen einen ruhigen Punkt zu erwischen, wo er mich an sich ran lässt, um dann unter Streicheleinheiten wieder die Leine dran zu machen.
Das dauert zu lange, vor allem wenn mein gleichaltriger Sohn weg watscheln will.
Vorher klappte es mit Stöckchen, dass er dann auf Kommandos hörte und ich ihn anleinen konnte, aber dies klappt nicht mehr immer. Leckerlis jucken ihn draußen gar nicht.


Was kann ich noch ausprobieren?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 25.01.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (4)

    Hallo Sophie,
    wenn Sie einen Hund versuchen, zu überlisten, so, wie Sie es tun, erreichen Sie erstens, dass er Sie früher oder später durchschaut und zweitens, dass er Sie mit der Zeit nicht mehr ernst nimmt. Das sichere Heranrufen üben Sie am besten mit einer Schleppleine, die Sie am Geschirr oder Halsband befestigen. Üben Sie dann gezielt, indem Sie immer wieder rufen und den Hund, wenn er nicht kommt, sanft zu sich herziehen. Dann bekommt er ein Leckerchen und wird sofort wieder laufen gelassen. Wenn er kommt, ohne dass Sie ihn ziehen müssen, lassen Sie Ihr Ende der Leine auf dem Boden so dass er frei läuft, Sie aber immer noch als Notbremse auf die Leine treten können. Lassen Sie den Hund aber IMMER zu sich herkommen, laufen Sie ihm nicht hinterher oder locken ihn sonst müssen Sie immer wieder mit dem Training von vorne anfangen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie geht man das Training mit neuem, älteren Hund aus dem Tierschutz an?

Hey!
Bald zieht meine erste haarige Mitbewohnerin ein und

... mehr

Was tun gegen Zerstörung und Unreinheit beim Alleine bleiben?

Mein 4 Jahre alter Akita Inu Rüde, vor kurzem kastriert worden,

... mehr

Hund jagt Lichtreflexe, was kann ich dagegen tun?

Meine Vizsla-Hündin jagt - beginnend im Frühjahr - mit

... mehr