Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie gewöhne ich meinen Hunden das im Bett schlafen ab???

  
melanie schrieb am 04.05.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Als wir nur einen Hund hatten war das ja alles noch eher unkompliziert.Da war genug Platz in unserem Bett.Doch seit ein paar Monaten haben wir einen zweiten Hund der schon 2 Jahre ist,der natürlich seitdem auch mit im Bett schläft.Mittlerweile wird aber fast jede Nacht zur Qual weil wir keinen Platz mehr haben:-(Desweiteren haart der zweite Hund so stark das mir das langsam echt auf die Nerven geht diese Schweinerei im Bett!Könnte fast jeden Tag das Bett neu beziehen:-(Ich habe keine Ahnung wie ich den beiden das jetzt abgewöhnen soll da der ältere ja schon seit drei Jahren mit im Bett schläft und der zweite(kommt aus einem Tierheim)sehr anhänglich ist.Ich befürchte er würde die ganze Zeit an der Tür kratzen und bellen wenn wir sie jetzt aussperren!Über eine Antwort wäre ich echt dankbar lange macht der Rücken das nicht mehr mit;-)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabizerull
    Gabizerull
    schrieb am 04.05.2012

    Hallo Melanie,


    nehmen sie 2 Hundedecken und legen sie neben das Bett. Diese machen sie ihnen erstmal mit ein paar Leckerli "schhmackhaft". Dann legen sie sich ins Bett. Stehen die Hunde auf und wollen ihnen folgen, ordern sie sie wieder zurück auf ihre Decke- im Zweifelsfall müssen sie aufstehen und sie mit einem klaren "nein" aus dem Bett befördern (notfalls runter ziehen) und sie mit einem freundlichen "Decke", wieder darauf schicken. Tun sie es- loben nicht vergessen.


    Jetzt kommt es auf die Ausdauer an, wer hält länger durch!


    Sie können das auch am Tage üben, aber ein paar unruhige Nächte sind ihnen dennoch sicher, denn sie werden versuchen- wenn sie schlafen- wieder ins Bett zu gehen, und dann heißt es für sie:aufstehen und runter befördern.


    Sie können die Decken auch vor die geöffnete Schlafzimmertür legen, wenn der Platz dort nicht reicht.


    Versuchen sie am Anfang zu erreichen, das die Hunde auch nur 10 Sekunden auf ihrer Decke bleiben- stehen sie auf und loben sie die Hunde gleichzeitig. Verlassen sie das Zimmer und wiederholen die Prozedur nach 5 Minuten.


    Wichtig ist, das sie mit einem Erfolgserlebnis enden- die Hunde sollten also auf der Decke liegen, wenn sie aufstehen und nicht, wenn sie sie gerade aus dem Bett geschmissen haben.


    So bleibt es für die Hunde in angenehmerer Erfahrung.


    Und wenn sie mal völlig frustriert sind denken sie daran: SIE haben den Hunden das Bett erlaubt- und halten sie durch- es lohnt sich.


    Mit wuffigen Grüßen Gabi

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Er frisst meine Einrichtung

Guten Tag , meine Name ist Lydia und ich habe mir vor einigen Wochen... mehr

Rückruf

Mein Hund hört auf die Pfeife, allerdings nur, wenn er nicht grade... mehr

Wie kann ich den Jagdtrieb "abschalten "?

Hallo Mein Hund ist ein kleiner Wirbelwind, während er mir in den... mehr

Übermut bei der Begrüssung

Unsere 2 Jacky-Rüden (knapp 6 Monate alt) flippen total aus wenn ich... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.