Was tun gegen zu viel Bellen?

  
SilkeundSky schrieb am 07.02.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo zusammen,


immer wenn jemand an der Haustüre klingelt oder wenn jemand Neues zu uns zu Besuch kommt, bellt mein Mischling (Chihuahua/Pekinese) intensiv und reagiert nicht gut auf meinen Befehl "Schluss". Was kann ich tun, damit sich das ändert?
Es ist ja okay, wenn er zwei-, dreimal kurz bellt, aber dann sollte das gut sein.


Wenn ich ihn frei laufen lasse, dann hört er normalerweise schon, wenn ich ihn zurückrufe, aber nicht wenn etwas seine Neugier/Aufmerksamkeit voll erregt, wie neulich z.B. ein wieherndes Pferd, das mit seinem Besitzer zwei Straßen weiter oben lief. Er ist dann quer über die Weinberge bis zu dem Pferd gerast, hat sich vor das Pferd gesetzt und es angebellt und erst dann hat er auf meinen Rückruf reagiert und kam zurück. Das ist aber zu spät. Da kann was passieren. Er muss sofort nach dem Losrasen auf meinen Rückruf reagieren, egal was er sieht oder hört. Was kann ich tun, um ihm das beizubringen?


Mein Hund ist 11 Monate alt. Leider wurde mitten in der Erziehung ja die Hundeschule wegen Corona geschlossen und es ist mein erster Hund.


Herzlichen Dank vorab für die Hilfe und die Antworten

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 08.02.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    der Hund hat gelernt, wenn es klingelt passiert etwas Aufregendes. Mit Ihrem "Schluss" kann er offensichtlich nichts anfangen denn weiter tun Sie ja nichts.
    Üben Sie zuerst mit dem Hund, auf Kommando an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie das Kommando wieder auflösen. Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihr Hund den Platz verlassen will, bringen Sie ihn kommentarlos wieder hin. Wenn er dort bleibt, geben Sie ihm ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.
    Wenn das funktioniert, bitten Sie jemanden, zu klingeln und zu klopfen. Zuerst nur einmal kurz. Wichtig: Sie reagieren nicht darauf, schicken den Hund, wie zuvor geübt, an seinen Platz. Evtl. benötigen Sie etwas Geduld. Geben Sie aber nicht auf, lassen den Hund an seinem Platz und reagieren nicht auf das Klingeln. Wenn das bei einem Klingeln funktioniert, kann man das Geräusch steigern und wenn das dann klappt, den Besuch reinbitten. Sobald der Hund wieder bellt, gehen Sie einen Schritt zurück, bis dorthin, wo es noch funktioniert hat.
    Geben Sie ihm draußen nicht mehr die Gelegenheit nicht zu gehorchen und lassen Sie ihn nur noch mit Schleppleine laufen. Er hat gelernt, dass Sie rufen und er gehorchen kann, wenn und wann er will.
    Versuchen Sie es einmal mit Rufen und sofort weglaufen, ohne zurückzuschauen. Die meisten Hunde kommen dann sofort, weil sie ihr Rudel nicht verlieren wollen. Sobald er bei Ihnen ist, loben Sie ihn überschwänglich und er darf sofort wieder gehen. Also kein Sitz, Platz oder sonstiges.
    Wenn das nicht funktioniert, befestigen Sie eine Schleppleine an Geschirr oder Halsband. Rufen Sie den Hund und ziehen ihn dann zu sich. Auch dann wieder belohnen und sofort laufen lassen.
    Sehr wichtig: Rufen Sie nur einmal und handeln dann sofort, also weglaufen oder den Hund zu sich ziehen.
    Auch sehr wichtig ist das regelmaßige Üben. Je öfter Sie den Rückruf üben um so schneller wird Ihr Hund es lernen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie geht man das Training mit neuem, älteren Hund aus dem Tierschutz an?

Hey!
Bald zieht meine erste haarige Mitbewohnerin ein und

... mehr

Was tun gegen Zerstörung und Unreinheit beim Alleine bleiben?

Mein 4 Jahre alter Akita Inu Rüde, vor kurzem kastriert worden,

... mehr

Hund jagt Lichtreflexe, was kann ich dagegen tun?

Meine Vizsla-Hündin jagt - beginnend im Frühjahr - mit

... mehr