Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Unser kleiner großer Angsthase

madeleine2602 schrieb am 25.09.2014
Angaben zum Hund: Terrier, Yorkshire - kleinbleibend, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo :)
Unser Lucky ist mittlerweile 2 Jahre alt. Er hat von Anfang an in die Wohnung gemacht, weil die Züchter es ihm so beigebracht hatten und es nicht mehr weg zu kriegen war. Wir hatten es aber hinbekommen, dass er auf einen Fleck geht. anfangs hat er sich nicht mal getraut, draußen sein Geschäft zu machen sondern hat immer gewartet bis wir zu Hause waren. Als wir eine längere Strecke gefahren sind, haben wir halbstündlich an Rastplätzen angehalten, aber er hat sein Geschäft nicht gemacht - hat dann ins Auto gemacht weil er es nicht mehr halten konnte. Seit er 7 Monate ist pinkelt er aber alles an...(Türrahmen, Blumentöpfe, Flaschen die auf dem Boden stehen).

Wir haben ihn dann kastrieren lassen, weil er laut unseres Tierarztes markiert. (Wir haben noch einen 2. Rüden und 1 Kater)

Leider ist es nicht besser geworden.

Nach der Geburt unseres Sohnes vor 4 Monaten war es kurz besser. Jetzt ist es wieder schlechter. Gestern hat er sogar auf meine Lederjacke gemacht, weil die vom Treppengeländer gefallen war.

Wenn wir nicht zu Hause sind, sondern z. B. im Urlaub bei Verwandten, dann macht er es dort nicht.

Seit einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass er abends in der Wohnung seine Runde dreht und überall da schnüffelt wo er üblicherweise hinmacht. Ich schick ihn dann immer gleich raus.

Woran liegt das? Was kann ich dagegen machen?

Er ist auch total ängstlich. Als ich ihn, nachdem wir vom Züchter gekommen sind, bei uns im Garten ins Gras gesetzt habe, da hat er sich keinen cm bewegt und total gezittert.

Mittlerweile können wir ganz normal spazieren gehen :)

Sobald jemand kommt zieht er aber gleich den Schwanz ein, versteckt sich hinter uns und läuft vor Mensch und Tier davon...

Wenn wir heim kommen und die Hunde nicht dabei hatten dann kommt immer nur der Dackel und freut sich. Lucky verzieht sich gleich in seine Hütte und ist nicht rauszubekommen. Erst mind. eine halbe Stunde danach kommt er dann mit eingezogenem Schwanz.

Er sieht immer aus als würde er geschlagen werden so wie er sich verhält, dabei bekommt er doch das gleiche wie der Dackel - meistens sogar noch mehr Liebe.

Er bellt auch sehr sehr viel, sodass wir schon mehrfach Ärger mit den Nachbarn hatten.

Woran liegt das alles? Was kann man machen damit es allen besser geht?

Vielen Dank!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 02.10.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    wenn er körperlich gesund ist und keine Blasenschwäche hat - und so sieht es aus, weil Sie ja beim Tierarzt waren, tippe ich auf eine Protesthaltung - aber gegen was?
    Sind der andere Hund und der Kater auch kastriert?
    Er ist ein völlig verunsicherter Hund, der seinen Platz nicht finden kann, Das zeigt er mit pinkeln, bellen und auffälligem Verhalten. Sie müssen unter dem verrantwortungslosen Verhalten des Züchters leiden, der den Hund nicht in den ersten wichtigen Monaten stabil gemacht hat. Aber das nützt Ihnen nichts.
    Eine Schlüsselbemerkung ist, dass er es bei Verwandten nicht macht, also liegt es an irgendwas in Ihrer Wohnung - aber was?
    In welche Hütte verzieht er sich, ist sie draußen?
    Ohne es selbst zu sehen, kann ich schlecht etwas raten. Versuchen Sie etwas in der Wohnung zu finden, was ihn "protestieren" lässt. Beobachten Sie Ihre Tiere - wie gehen sie miteinander um? Wie ist die Ausstrahlung?
    Und vor allem: Warum macht er es nicht im Urlaub, wo alle entspannt sind. Ist die Katze auch dabei?
    Also, überlegen Sie, was Ihren Hund zu diesem Verhalten treiben könnte, alles hat seinen Grund,
    viel Erfolg und viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund springt hoch, beisst und zerrt an der Leine

Hallo, mein 8 Monate alter Deutscher Boxer springt in den letzten... mehr

Bulldoge

Hallo...Ich habe eine französische Bulldoge und es ist momentan eine... mehr

Alleine bleiben

Hallo Was muss ich machen dass mein hund alleine zuhause bleibt.... mehr

2 Jack russel

Guten Tag das ist das erste mal auf so einem forum. Es geht darum... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.