Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund hört nicht

  Schleswig-Holstein
celinacelina98 schrieb am 21.09.2017   Schleswig-Holstein
Angaben zum Hund: Labrador-Husky Mix, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo,
meine Hündin ist jetzt 1 Jahr alt, kann eigentlich gut alleine zu Hause bleiben, aber nur, wenn man den Müllsack, etc. alles weg stellt, sonst zerfetzt sie uns alles und verteilt es durch die ganze Wohnung. Spielzeug hat sie genug.
Was kann ich dagegen tun?
Außerdem hört sie nicht sehr gut auf mich, sie zeigt mir ihre Liebe und kuscheln viel mit mir, aber auf meinem Mann hört sie sehr viel besser, wie zB., wenn sie auf ihren Platz gehen soll. Aber wenn ich dieses sage, interessiert sie sich null dafür. (Sie hört nur auf die normalen Kommandos, wie ZB: Sitz, mach Platz, Gib Pfote), aber sonst nicht.
Und weiteres: Sie dreht völlig auf, wenn andere Leute, also Freunde zu Besuch kommen. Sie freut sich dermaßen und springt diese an und hört nicht auf, sodass wir sie immer in die Küche sperren müssen, zur Beruhigung.
Vielleicht könnten Sie mir da weiter helfen.
Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Celina Gralher

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 22.09.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Celina,
    wenn Ihre Hündin vieles zerstört, wenn sie alleine bleiben muss, macht sie das entweder, weil sie nie gelernt hat, alleine zu bleiben und Stress hat. Es kann aber auch sein, dass sie sich langweilt.
    Bei ersterem sollte sie das alleine bleiben mit ihr in kleinen Schritten üben.
    Wenn sie sich langweilt, kann es helfen, den Hund vorher auszupowern und ihm einen Futterball, gefüllten Kong oder ähnliches zu geben, damit er beschäftigt ist. Zusätzlich können Sie auch Futter in der Wohnung verstecken.
    Wenn Sie die Hündin an ihren Platz schicken und sie gehorcht nicht, hat sie ganz einfach gelernt, dass Sie etwas zu ihr sagen und das war's. Besser ist es, dem Hund ein Kommando zu geben und es dann ruhig und souverän durchzusetzen. Sie geben in diesem Fall das Kommando, wenn die Hündin nicht reagiert, nehmen Sie sie am Halsband und bringen sie an den Platz, immer und immer wieder. Wenn das funktioniert, hilft es auch super, wenn Besuch da ist.
    Meistens, wenn Hunde Menschen anspringen und sich nicht davon abhalten lassen, hängt das damit zusammen, weil die Leute zuviel reden (aus,nein,runter u.s.w.) Der Hund versteht das nicht und regt sich nur noch mehr auf. Besser ist immer, zu handeln. Entweder nehmen Sie Ihre Hündin an die Leine und halten sie kommentarlos hinter sich, damit sie den Besuch nicht erreichen kann. Oder Sie stellen sich zwischen Besuch und Hund und drängen die Hündin, auch wieder kommentarlos, weg.
    Zusätzlich hilft es auch, mit ihr zu üben, an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie ihr erlauben, den Platz wieder zu verlassen.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Erziehung

Hallo Mein Hund bellt bei jeder Situation, Geräusch oder freude!... mehr

Hund wälzt sich in Kot

Hallo, meine knapp 2jährige Hündin läuft bei jedem Gassigang im... mehr

Bellen bei Türklingel

Hallo! Wir haben einen kleinen Zwergpinscher und er hat die... mehr

Beißt überall rein und bellt uns an.

Hallo, Wir haben unsere Hund seit Anfang des Jahres. Er ist jetzt... mehr