Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund hört nicht und lauft nicht bei Fuß

  Baden-Württemberg
FranziMaj schrieb am 14.03.2017   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Australian Sheppherd mix, weiblich, nicht kastriert, Alter 2-5 Monate

Hallo, wir haben jetzt seit etwas über 2 Monaten unseren hund namens Mala (geb. 14.11.2016) und das spazieren gehen ist wirklich anstrengend und zerrt absolut an unseren nerven .. sie zieht extrem und hört auch absolut nicht wenn wir sie rufen . Meistens ist es auch so, das wenn wir mit ihr draussen waren keine 5 Minuten später macht sie ins Kinderzimmer. Und sie verbeisst auch alles sogar meine Pflanze dir auf dem Tisch steht und Bilderrahmen alles mögliche obwohl wir jeden Tag mit ihr mindestens 2 Stunden draussen sind. Zumal beisst sie auch ständig die Kinder (Spielehaft) und springt ihnen ins Gesicht. Ich hoffe sie können mir einige gute Tipps geben. Liebe grüsse Franzi

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundeschule Schnüffelnase
    Claudia Rieker (Hundetrainer)
    schrieb am 17.03.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Liebe Franzi,
    Sie haben einen Welpen daheim, der Erziehung braucht. Welpen sind wie kleine Kinder, auch denen muss man beibringen, wie man sich verhält, das ist Arbeit und erfordert Geduld. Halten Sie die Spaziergänge kurz (5 Minuten pro Lebensmonat), bringen Sie Ruhe rein, indem Sie nicht zu wild mit dem Hund spielen. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund einen OPlatz hat, an dem er nicht gestört wird. Bringen Sie den Hund nach jedem Fressen, Spielen und Schlafen nach draußen an einen Ort, wo er sich lösen kann, vermeiden Sie lange Spaziergänge, da die Umwelt so spannend ist, dass der Hund "vergisst", dass er muss. Loben Sie ihn, wenn er sich löst. Stellen Sie alle Sachen, die er nicht haben darf an für den Hund unerreichbare Orte. Nehmen Sie ihn an eine Hausleine (bitte nur mit Geschirr) und wenn er die Kindern zwickt, nehmen Sie ruhig die Leine und führen Sie ihn weg. Bringen Sie Ihren Kindern bei, wie sie mit dem Hund umgehen sollen.

    Mein Tipp:
    Suchen Sie sich eine Hundeschule, die Erziehung anbietet, dort lernen Sie und Ihr Welpe, wie Sie ein gutes Team werden. Außerdem können Sie dort alle Ihre Fragen loswerden und bekommen Antworten. Achten Sie darauf, dass die Hundeschule mit positiver Verstärkung arbeitet und nicht über Zwang.
    Viel Erfolg
    Viele Grüße
    Claudia Rieker

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Erziehung

Hallo Mein Hund bellt bei jeder Situation, Geräusch oder freude!... mehr

Hund wälzt sich in Kot

Hallo, meine knapp 2jährige Hündin läuft bei jedem Gassigang im... mehr

Bellen bei Türklingel

Hallo! Wir haben einen kleinen Zwergpinscher und er hat die... mehr

Beißt überall rein und bellt uns an.

Hallo, Wir haben unsere Hund seit Anfang des Jahres. Er ist jetzt... mehr