Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund hört absolut nicht, wie trainieren`?

  Nordrhein-Westfalen
antiklaetsch schrieb am 02.05.2017   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Mischling, männlich, kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo, wir haben einen 1,5-jährigen Mischlingsrüden (chemisch kastriert seit 8 Wochen). (vermutlich Tibetterrier, Bearded-collie oä)Er kam vor einem halben Jahr aus Griechenland zu uns. Leider hört er überhaupt nicht, so dass wir ihn nie ableinen können. Sobald andere Hunde in der Nähe sind, sind wir Luft für ihn. Er rennt einfach immer weiter und schaut sich nicht mal um, es interessiert ihn überhaupt nicht wo wir sind. Laut Hundeschule hat er auch keinen natürlichen Radius in dem er bleibt. Wie können wir das üben?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 09.05.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, solange ihr Hund den Rückruf nicht sicher beherrscht, lassen sie ihn bitte an der Leine. Ein sicherer Rückruf auch unter Ablenkung muß gut auftrainiert sein, damit er dann im Gelände und unter Ablenkung auch wirklich funktioniert.
    Wenn er in seinem früheren Leben selbstständig gelebt hat, wird es eine ganze Weile dauern bis sie für ihn wichtiger sind als andere Hunde. Er wird nie gelernt haben auf "seine" Menschen zu achten.
    Und er hat im Moment mit seinen Ausflügen Erfolgt, warum soll er da zu ihnen zurückkommen. Je öfter sie vergeblich rufen, um so mehr festigt sich das unerwünschte Verhalten. Also trainieren sie erst den sicheren Rückruf, bevor sie ihn ableinen.
    Viele gute Tipps zum Thema Rückruf finden sie in diesem Buch:
    MenschHund!... komm zurück! von Ariane Ullrich
    Für das Rückruftraining werden sie sehr viel Geduld und konsequentes Training benötigen.
    Sollten sie alleine nicht vorwärts kommen, suchen sie sich professionelle Hilfe. Hund - Hund - Begegnungssituationen kann man auf einem Hundeplatz gut trainieren, weil man sie kontrolliert arrangieren kann und ihnen so das Rüstzeug für den Alltag mitgeben..
    Adressen finden sie z.B. auf den Seiten des BHV unter www.hundeschulen.de


    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick
    zertifizierter Hundetrainer/Verhaltensberater IHK/BHV

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund wälzt sich in Kot

Hallo, meine knapp 2jährige Hündin läuft bei jedem Gassigang im... mehr

Bellen bei Türklingel

Hallo! Wir haben einen kleinen Zwergpinscher und er hat die... mehr

Beißt überall rein und bellt uns an.

Hallo, Wir haben unsere Hund seit Anfang des Jahres. Er ist jetzt... mehr

Hund dreht ab beim Spielen

Hallo, beim Spielen dreht mein Hund auf. Er fängt an zu bellen, zu... mehr