Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund beisst beim Spielen

  
yasmin schrieb am 16.06.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Labrador-Schäferhund Mischling
Geschlecht: Männlich
Alter: 1 Jahr 10 Monate
kastriert: Nein

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------
Hallo,
Ich habe mal eine bzw. mehrere Fragen ^-^

Ich habe einen Wunderschönen Mischling,
Er ist lieb und macht auch eigentlich alles was ich sage.
Nur einige Probleme habe ich und ich komme nicht dahinter was das zu bedeuten hat und was ich dagegen machen kann.
Da mein Scotty ein sehr grosser Hund ist brauch er natürlich auch viel Auslauf,wo das erste Problem schon Anfängt,
Wenn Scotty bemerkt das ich mich anziehe wird er immer direkt total aufgedreht,ich habe schon versucht mich Heimlich an zuziehen aber so wirklich geklappt hat es nicht. ^^
Dann sage ich ,,Sitz" und dann macht er es aber nur so lange wie ich gucke.Sobald mein Blick weg ist läuft er wieder wie so ein Verrückter durch die Wohnung
Und dazu meine 1. Frage:,,
Wie bekomme ich Ihn ruhiger vor dem Gassi gehen?
So,nun sind wir draussen und er hat ein Stöckchen gefunden,kurze Zeit kaut er drauf rum und dann schlängelt er sich um meine Beine und umkreist mich. Wenn ich stehen bleibe legt er den Stock hin hat ihn aber weiterhin im Blick.
Dann sage ich ,,Sitz" dann bellt er und setzt sich hin und lässt sein Gebiss aufeinander klappen aber den Stock lässt er nicht aus den Augen,Dann stelle ich meinen Fuss auf den Stock um Ihn hoch zu nehmen,dann wenn ich den Stock hoch heben will schnappt er nach den Stock.
Es sei denn ich sage einmal ganz streng ,,Nein"
Dann macht er es nicht
Meine 2. Frage :
Was hat das zu bedeuten wenn er sein Gebiss so aufeinander klappt (ruckartig)?
Und was kann ich tun das er aufhört nach dem Stock zu schnappen wenn ich ihn nehmen will?
Verhalte ich mich richtig wenn ich Streng Nein sage ?
Jetzt sind wir wieder Zuhause und sein Stöckchen hat er dabei und will Ihn mit in die Wohnung nehme was ich aber nicht will,
Ich stelle mich dann immer auf den Stock und schicke Ihn in die Wohnung
Verhalte ich mich auch da richtig ?
Und da Scotty noch so Jung ist spielt er natürlich auch sehr gerne und ich mache natürlich mit da es ja auch was ganz natürliches ist
Wenn er anfängt mit dem Schwanz zu wedeln will er Spielen ^^
dann lege ich mich mit ihm auf den Boden und dann fängt er an auf mich zu springen was eigentlich nichts schlimmes ist bis heute !!
Heute hat er sehr fest gebissen am Kopd und in den Arm,tat aber nur ein bisschen weh was mir aber ein bisschen weh getan hat,ich habe ihn natürlich weg gedrückt und mir den Kopf gehalten und habe AUS gesagt er hat dann auch aufgehört
So hat er es noch nie gemacht und normalerweise hat er immer nur ein leichtes Zwicken gemacht was sehr süs war :)
Ich wäre Froh wenn mir jemand meine kleinen Fragen beantworten kann. Wenn ich etwas Falsch mache bitte sagt es mir damit ich es ändern kann

Danke schonmal im Vorraus :)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • SaHzg
    SaHzg
    schrieb am 18.06.2013

    Hallo Yasmin

    Ich habe den Eindruck, dass bei Ihnen mehrere grundlegende Missverständnisse vorliegen. Die Kommunikation, die Ihr Hund zeigt, ist schon gesteigert. Das bedeutet, dass Sie bisher schon einiges falsch interpretiert und daher falsch reagiert haben dürften, weswegen Ihr Hund immer deutlicher wird. Er ist frustriert darüber, dass Sie ihn nicht verstehen und weiß sich nicht (mehr) anders zu helfen. Ich glaube, Sie haben einen recht ernsten Hund, der mit Nichten mit Ihnen spielen möchte. Das Zähneklappern deutet auf einen sehr hohen Erregungszustand hin, in dem er sich sehr zusammenreißt. Das tut Ihrem Hund nicht gut und ich kann Ihnen daher aus der Entfernung nur raten, solche Situationen schon im Ansatz zu vermeiden. Seine Erregung wird sich sonst weiter steigern. Sein Frust wird irgendwann in Wut übergehen. Ich will damit nicht! sagen, dass Ihr Hund gefährlich ist! Aber er ist unverstanden und das kann auch zu erheblichen Problemen führen. Ihm werden noch mehr Strategien einfallen. Ich würde Ihnen da gerne intensiver weiter helfen, als es hier möglich ist. Wenn Sie mögen, melden Sie sich mal auf meine Email-Adresse bei mir: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Viele Grüße, Sandy Herzog

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund hört nicht wirklich

Hallo mein Hund hört nicht wirklich wenn man ihn ruft oder wenn ich... mehr

Hund hört draußen nicht

Und zwar habe ich das Problem das mein zuhause gut hört, aber... mehr

Weglaufen

Ursachen Warum mein hund ausbüchst. Was kann ich tun? mehr

Mein Hund springt jeden an.!

Immer wenn jemand zu Besuch kommt, springt unsere Hündin... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.