Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

frisst nicht von allein

  Niedersachsen
die-murmel schrieb am 24.07.2013   Niedersachsen
Angaben zum Hund: französische bulldogge, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein hund,französische Bulldogge 4jahre,ist ein schlechter Esser.er frisst kaum was,ich muss ihn füttern u selbst dazu zwinge ich ihn.ich hab alles schon an Futter durch...barf futter,frisch kochen etc... Och kann ihn sogar tartar mett,frisches putenfleisch hinhalten,er rührt es nicht an.selbst wenn ich ihn füttern will,dreht er den kopf weg.
Das war aber nicht immer so...bis vor 2jahren hatte er noch eine Partnerin,die war sehr krank u musste eingeschläfert werden...seitdem ist das so.er ist auch allergiker,bekommt regelmäßig kortison spritzen...meine Nachbarin hat ein bully Weibchen...von ihr lässt er sich füttern,nur nicht von mir...und mein hund u ich sind eigentlich unzertrennlich,er ist sehr auf mich fixiert.weiß echt nicht wo sein Problem ist das er von mir nix fressen will u das er allgemein nicht fressen will...
würde mich über eine Antwort freuen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 24.07.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    wenn er den Kopf wegdreht ist das ein Beschwichtigungszeichen. Es scheint ihm unangenehm zu sein dann zu fressen. Normalerweise empfehle ich, dem Hund keine Leckerlie und kein Futter über den Tag zu geben. Und ihn richtig hungrig werden zu lassen.
    Dann früh, mittags und abends das Futter für max. 15 min hinstellen, dann wieder wegnehmen. KEIN ANDERES FUTTER .... er kann mehr als 3 Tage ohne Futter auskommen. Wasser sollte immer zur Verfügung stehen. Einen neuen Standort für das Futter wählen und Sie kümmern sich überhaupt nicht um das Fressen, verlassen am besten den Raum. Das ganze würde ich aber vorher mit dem Tierarzt besprechen, ob der Hund bei der Gabe von Medikamenten hungern darf.
    Das die Partnerin vor 2 Jahren gestorben ist, dürfte nicht mehr die Ursache sein. Vermutlich eher Ihr gesteigertes Interesse daran, dass der Hund frisst. Durch Ihr Verhalten traut sich der Hund nicht zu fressen. Nehmen Sie sich komplett zurück.
    Viel Erfolg.... und Geduld

  • die-murmel
    die-murmel
    schrieb am 24.07.2013

    Vielen dank...ich werde ihren Rat zu Herzen nehmen.weiß selber das ich das Problem bin...da ich von mein hund erwarte das er frisst...

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Heimlich auf die Couch

Hallo, unser Hund hat "eigentlich" gelernt dass er nur dann auf die... mehr

Hündin dreht im Wohnzimmer auf

Hallo zusammen, unsere Hündin(17 Monate) dreht sobald wir im... mehr

Jacko kann nicht von leine und hasst auto fahren,was kann ich tun

Jacko ist ein toller ,schlauer mischlingsrüde. Ich würde ihn so gern... mehr

Bellen

Hund 13 Wochen bellt nun oft wenn er etwas möchte oder nicht will... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.