Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Alphamännchen/Rudelführer?

  Rheinland-Pfalz
crazyd92 schrieb am 03.08.2014   Rheinland-Pfalz
Angaben zum Hund: Sibiran Husky, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo, ich würde gerne wissen wie ich für meinen Hund zum Rudelführer werde? Er hört zwar gut aber zum Beispiel hat er sich vor 2 Wochen die Pfote verletzt, er biss sich den verband auf und ich wollte ihm einen neuen machen doch er war total agressiv mir gegenüber wenn ich nur in die nähe seiner pfote kam. Sonst isser ein ganz lieber aber zum Verbandwechsel musste ich ihm das allerste mal einen Maulkorb anziehen! Ich würde gerne wissen wie ich meinem Hund zeigen kann das ICH der " Chef" bin und er alles über sich ergehen lassen zu hat. Wie z.B an der Leine langsam gehen und auch draußen auf mich zu hören auch wenn er mal ohne Leine läuft

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 10.08.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (3)

    Wau, Hallo,
    ein Sib Husky, der hört und ohne Leine läuft - mein Respekt!
    Wie wird man Rudelführer? Durch Schutz= Vertrauen, durch geistiges Training und Bewegung, durch Verhaltensgewissheit und Erziehungssicherheit - so, nachdem ich Ihnen jetzt jede Menge Schlagwörter vorgesetzt habe, sage ich Ihnen, wie ich bei meinem Hund zum Rudelführer geworden bin. Vergleiche hinken immer, aber vielleicht können Sie es nachmachen:
    Hunde ziehen von uns weg, weil wir nicht spannend sind und nur „Gassi-gehen“.
    Ein Hund, der vor unseren Füßen ist, trifft eigene Entscheidungen wie Kreuzen, Zerren, Bellen, weil er uns nicht zutraut, dass wir mit „Ereignissen“ (andere Hunde,Kinderwagen etc,) klarkommen.

    Nehmen Sie eine kurze Leine, die sich später verlängern läßt und bringen Sie Ihrem Hund zuerst einmal bei, dass er HINTER Ihren Füßen geht. Ihr Arm bleibt an der Hosennaht, bleiben Sie stur – kein Leinenruck – Sie führen – basta! Gehen Sie mit dem linken Fuss los und stellen Sie sich auf einen schwierigen Anfang ein. Wenn Ihr Arm nach vorne geht, haben Sie verloren! In allen unseren Strukturen ist ein Chef, Beschützer,Lehrer vorne und bestimmt die Richtung.
    Wenn er Ihre Führung anerkennt, bekommt er mehr Raum. Ehe Sie ihn ziehen, gehen Sie ein Stück rückwärts, rufen, locken Sie ihn, werden Sie spannend! Wenn wir für Hunde spannend geworden sind, haben sie keinen Grund mehr, zu ziehen
    Viele Vorschläge und genaue Anleitungen finden Sie in meinen Büchern über meine Homepage www.hundimedia.de.
    Arbeiten Sie mit dem Futterbeutel an der 5-m-Leine und spielen Sie viel.
    Wenn Sie Ihren Hund für sich begeistern können, gewinnen Sie sein Vertrauen, haben Sie das errreicht, ist das Berühren-dürfen kein Stress mehr. In meinem Buch gibt es ein Kapitel auf einer Bank, wie man das Anfassen trainieren kann.
    Schutz - Vertrauen,
    geistiges Training und
    Bewegung - in der Reihenfolge machen ein Team aus,
    ich wünsche Ihnen von Herzen Erfolg und halten Sie mich auf dem Laufenden
    Inge Büttner-Vogt
    Bitte keine Sterne, danke





Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund hört nicht

Hallo, meine Hündin ist jetzt 1 Jahr alt, kann eigentlich gut... mehr

Hund hat mangelnde konzentration

Hallo! Meine einjaehrige huendin hat seit einigen wochen(... mehr

Nicht hören

Mein kleiner beißt alles an, frisst alles und schnappt auch nach... mehr

Hund fordert

Wenn wir im Park eine Pause machen bellt meine hündin mich an so... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.