Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Pöbelt bei anderen Hunden an der Leine

  
Kuro schrieb am 15.07.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein Rüde Khaddi weiß erst seit drei Monaten, dass es andere Hunde gibt und ist super sozial wenn wir auf der Hundewiese sind. Deshalb will er auch zu jedem Hund sofort hin und fängt aus Frust an, zu bellen und extrem zu pöbeln, wenn wir anderen Hunden auf der Straße begegnen, weil er nicht zu ihnen "Hallo" sagen und spielen darf... Wenn man von einem großen schwarzen Hund angebellt wird und die Halterin ihn kaum halten kann, bekommt man natürlich Angst um seinen Hund und geht schnell weiter, anstatt kooperativ zu sein und den Hund schnuppern zu lassen, weil er "ja nur spielen will". Ist ja auch verständlich.
Wir haben es mit weitergehen und ignorieren versucht, mit Aufmerksamkeit einfordern und Kommandos ausführen lassen und sogar mit Richtungswechseln, sobald der andere Hund auftaucht, er geht jedes mal komplett ab und ist nicht mehr ruhig zu bekommen...

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 19.07.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Kuro, ja, daß ist eine schwierige Situation. Ich würde mit ihm erst nochmal die Leinenführigkeit unter wenig Ablenkung trainieren und wenn das klappt mit mehr Ablenkung. Es gibt viele Hunde, die in einem bestimmten Alter alles austesten und versuchen immer zu den anderen Hunden zu kommen. Lässt man es dann immer zu, hat der Hund überhaupt keinen Grund mehr, sich angemessen zu verhalten. Verhält er sich gut, weil er z.B. ein SITZ gemacht hat, bei Wahrnehmung des anderen Hundes, ist ruhig geblieben und der andere Besitzer stimmt einem Kontakt zu, kann der andere Hund die Belohnung für das SITZEn und ruhig sein sein. Außerdem sollte Sie auch in anderen Situationen mit ihm üben, daß er nur zu seinem Ziel kommt, wenn er ruhiges Verhalten zeigt. Es kann oftmals lange Zeit dauern - aber wenn er es erst einmal verstanden hat - wird er es schneller und öfter zeigen.

    Viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hundeerziehung

Ich habe eine Frage ich habe einen Norder Collie Schäferhund mix... mehr

An der Leine ziehen

Habe meinen Wauwi jetzt 7 Monate...ist aus dem Tierheim und war

... mehr

Leinenzug und Kläffen

Hallo, sobald die Haustüre aufgeht kläfft und zerrt unsere Hündin... mehr

Mein Hund geht nicht an der Leine

Mein Rüde 5 Monate alt und wir haben Jimmi seid 13 Tagen, läuft auf... mehr