Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund läuft nicht weiter

  
annette_happe schrieb am 23.03.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, meine Goldihündin ist 2 1/4 Jahre und mir fällt auf, das sie manchmal mitten auf dem Weg einfach stehen bleibt und sich kaum noch zum Laufen bewegen lässt. Wenn wir lange unterwegs waren , könnte ich das ja verstehen. Aber nicht schon nach einer halben Stunde. Hab auch nichts Bedrohliches entdeckt. Könnte das eine Angewohnheit sein?
Danke für die Antwort, Lotte

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(4)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 23.03.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Annette,
    wie reagieren Sie auf dieses Verhalten?

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • annette_happe
    annette_happe
    schrieb am 23.03.2019

    Hallo, ich versuche sie verbal zu animieren, freundlich, aber bestimmt. Funktioniert auch manchmal. Und manchmal bekommt sie ein Leckerchen. Das hilft aber nur ein paar Meter.

  • annette_happe
    annette_happe
    schrieb am 23.03.2019

    Dazu fällt mir noch ein, als wir letztes Jahr, als es so warm war, etwas länger gelaufen sind, Vlt. eine Stunde, da war sie wirklich ko. Sie war ja erst 1,5. Da ging gar nichts mehr. Da musste mein Sohn uns mit dem Auto abholen. Vlt. hat sie sich das gemerkt?

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 24.03.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Ein 1,5 Jahre alter Golden Retriever dürfte schon eine Stunde Spaziergang aushalten, auch, wenn es heiß ist. Ich würde sie tierärztlich untersuchen lassen.
    Ansonsten bedeutet verbal locken oder gar mit Leckerchen locken keine Führung. Wahrscheinlich bleibt die Hündin sogar deshalb stehen weil sie dabei Aufmerksamkeit und Leckerchen bekommt.
    Versuchen Sie es mal, indem Sie ihr den Rücken zudrehen, die Leine leicht auf Spannung halten und die Hündin weiter nicht beachten. Mit etwas Geduld wird sie der Spannung auf der Leine nachgeben. Aber sie sollten das IMMER tun, einmal, zehnmal reicht evtl. nicht,dass die Hündin Ihnen folgt.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Wau zieht überall hin wo er Pipi machen möchte

Mein kleiner zieh überall hin wo er schnuppern und Pipi machen... mehr

Hund bellt andere hunde an

Hallo habe seit vier wochen eine 3 jahre alte mischlingshündin.Mein... mehr

Hängt an der leine und bellt Hunde und Fahrräder an.

Mein Spaziergang ist nicht immer schön, mein Hund meint alle Hunde... mehr

Hund mag nicht an der Leine gehen

Hallo, unser 2,5 Jahre alter Mini-Chihuahua geht leider sehr... mehr