Warum sammelt mein Hund Fremdkörper von der Straße?

  
undine_brauer schrieb am 28.12.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage


Meine Hündin nimmt alles von der Straße auf und knurrt wenn man in die Nähe des Mauls komme. Was kann ich tun?


Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 31.12.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, wenn Sie Ihrer Hündin ins Maul fassen, denkt diese, Sie wollen ihr ihre Beute streitig machen und z.B. die vergammelte Stulle selber essen. Wollen Sie ja eigentlich gar nicht. Kämpfen Sie nicht um diese Ressource, überlisten Sie ihre Hündin.
    Üben Sie mit Ihrem Hund das "Tauschen". Jedesmal, wenn sie etwas von der Straße aufnimmt, locken Sie sie zu sich und bieten ihr etwas Leckeres an. Die meisten Hunde spucken dann ihre "Beute" aus und nehmen das Leckere vom Besitzer.
    Wenn das gut klappt, können Sie das Abbruchsignal auftrainieren ( Pfui aus, nein etc) und danach sofort ihr "Tauschen" sagen.
    Die Hündin lernt dann, es lohnt sich nicht die Beute von der Straße zu nehmen, weil Frauchen sowieso etwas besseres hat.

    Irgendwann dreht sie sich von alleine zu Ihnen um, um sich ihr Tauschleckerli abzuholen, wenn sie etwas auf der Straße findet.

    Soweit die Theorie, die mit gutem Training auch sehr oft funktioniert.
    Sollte Ihre Hündin da gar kein Interesse haben, hilft am Anfang leider nur der Maulkorb zum Schutz des Hundes.
    Füttern können Sie auch durch den Maulkorb durch, so dass Sie das Training trotzdem starten können.

    Zwei gute Bücher, die Ihnen dabei helfen können wären:

    Antigiftködertraining von Sonja Meiburg und
    Vorsicht giftig von Sandra Bruns und Lara Steinhoff

    Sollten Sie alleine nicht weiter kommen und lieber die ersten Schritte unter Anleitung machen, können Sie sich auch eine Hundeschule zur Unterstützung suchen.


    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick
    zertifizierter Hundetrainer / Verhaltensberater IHK- BHV

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Was tun, wenn der Welpe abends total nervös wird?

Mein Welpe, reinrassiger Tibet Terrier, jetzt 12 Wochen alt, ist

... mehr

Wie kann ich meinen Hund dazu bringen, dass er nicht aggressiv ist?

Guten Tag, wir haben einen 2 Jahre alten mittelasiatischen

... mehr

Dominazverhalten im Hunderudel?

Hallo,

wir sind Besitzer, einer älteren Mopsmischlings

... mehr

Wie mit Aggression gegenüber Menschen und Hunden umgehen?

Hallo,

ich habe einen 4 Jahre alten Bullymix

... mehr