Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Stimmungsschwankung von eine auf die andere Sekunde

  Hamburg
bibi1202 schrieb am 08.06.2014   Hamburg
Angaben zum Hund: Schäferhund mix, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Mein Hund Ben (Mix aus belgischen und holländischen Schäferhund) 5 1/2 Jahre kastriert, schwank öfter mal mit seinener Laune gegenüber anderen Hunden von ich will mit dir spielen in lass mich in Ruhe mit Angriff (ohne Beißen) das macht er nicht nur bei fremden sondern auch bei Hunden die er kennt und sich gut verträgt.. Woran kann das liegen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 09.06.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo Bibi,
    da gibt es sehr viele Möglichkeiten, von fehlendem Schutz von Ihrer Seite bis Zahnschmerzen, deshalb brauche ich noch folgende Angaben:
    War er in einer Welpenspielstunde?
    Wie lange macht er das?
    Sind es bestimmte Hunde, die Angst zeigen, starren oder andere Ausdrücke, die ihn reizen?
    Wann ist er kastriert worden?
    Arbeiten Sie mit ihm oder gehen Sie nur spazieren?

    Bis bald
    Inge Büttner-Vogt

  • bibi1202
    bibi1202
    schrieb am 09.06.2014

    Guten Tag Frau Büttner-Vogt,

    lieben Dank für Ihre Antwort. Es ist so, das ich Ben mit 8 Monaten von einem Bauernhof aus dem Osten in einem sehr schlechten Zustand geholt habe. Ich bin mit ihm 1 Jahr in der Hundeschule gewesen. Die Spaziergänge sind bei und unterschiedlich, die eine Runde gehen wir normal spazieren und die nächste ist dann zum spielen und Toben mit anderen Artgenossen. Ein Ball darf jedoch nicht mit im Spiel sein. Meist wird er mürrisch wenn es jüngere flippige oder kleinere Hunde sind die ihn anspringen oder zu lange an ihm schnuppern. Was er allerdings immer macht wenn wir auf andere Hunde treffen, das er eine schleichstellung einnimmt und einen Kamm bekommt.

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 09.06.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Bibi,
    ich würde mal vorsichtig behaupten, dass Ihr Hund von Ihnen keinen Schutz genießt, bzw. genossen hat – er ist stets vorn, trifft Entscheidungen, nimmt die Schleichstellung ein, bekommt ein Kamm. Ich glaube, dass er sehr unsicher ist, weil er alles selbst entscheiden muss und nicht weiß wie er mit Hunden umgehen soll.
    Mein Rat ist- obwohl Ihnen das Herz bluten wird – gehen Sie mit ihm die nächsten vier Wochen allein.
    10 Minuten Leinentraining, bei dem er Sie nicht überholen darf, 10 Minuten Schleppleinen-Training, bei dem er Ihnen folgen muss. Sie drehen sich immer wieder um. Seien Sie dabei fröhlich und loben Sie ihn fürs Kommen… belohnen Sie ihn mit einem Spiel – nicht mit anderen Hunden sondern mit Ihnen und an Ihrer Seite.
    Er soll lernen, Sie zu beachten und bei Ihnen abzurufen, was er tun soll. Geben Sie ihm Sicherheit!
    Meine beiden Bücher, die ich geschrieben habe, beschäftigen sich mit diesem Thema in Wort und Bild, besonders das zweite regelt das „Außenverhältnis“, das erste ist Beschäftigung und Bindungstraining auf jedem Spaziergang. Werden Sie ein Team!
    Bitte halten Sie mich auf dem Laufenden, ob man in dieser Kürze das Problem behandeln kann,

    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund bellt ständig

Mein Hund bellt ständig andere Hunde an, er muss nur einen Hund auf... mehr

Richtige hundeführung an der leine

Wenn wir mit unserem Hund gassi gehen und ein auto vorbei kommt wird... mehr

Hund knurrt und schnappt bei fremden Gast oder knochen

Hallo, Mein Chihuahua/Prager Rattler Mischling, 1,3jahre knurrt und... mehr

Beissen

Hallo Meine 9wöchige Hündin beisst richtig extrem in arme und Beine.... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.