Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund bellt draußen alles an und will drauf los gehen

  
Corinna1985 schrieb am 29.03.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hi, ich habe einen kuvasz-Bernhardiner mischling, 7 Jahre alt.wenn ich mit ihm spatzieren gehe bellt er alles an was er sieht und will auf alles losgehen,er wirkt dann richtig agressiv obwohl er zuhause der liebste hund ist solange kein besuch kommt wo er nicht gut kennt.wie kann ich ihm das abgewöhnen? Leckerlies interessieren ihn da auch nicht und auch nichts anderes. Das ist wie wenn er nichtsmehr mitbekommt um sich herum. Und das ist ziehmlich anstrengend da ich immer schauen.muss wonam besten niemand ist.in urlaub kann ich ihn auch nicht mitnehmen wegen den vielen leuten.wir haben noch seinen bruder und der ist grad das gegenteil mit dem kann ich sogar in die stadt ohne probleme.wäre super wenn ihr einen tipp für mich hättet.hatte schon eine privat trainerin wenn die dabei war hat es funktioniert aber ohne sie nicht.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Martin Grandt
    Martin Grandt (Hundetrainer)
    schrieb am 31.03.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Corinna,

    ich glaube in Ihrem Fall kommen einige Faktoren zusammen. Wie Sie schreiben, kann Ihr Hund sich sehr wohl auch an Menschen (in dem Fall an Ihrer Hundetrainierin) orientieren, allerdings fehlt ihm augenscheinlich das Vertrauen in Sie, bzw. dass Sie in der Lage sind die entsprechenden Situationen zu handeln. Weiter verstehe ich Ihre Schilderung so, dass Sie bereits versucht haben, Ihren Hund mit Ablenkung aus den jeweiligen Situationen zu holen!? Auch damit werden Sie keinen Erfolg haben.
    Letztlich muss es im Training darum gehen, Ihnen beiden das gegenseitige Vertrauen wieder zu geben. Insbesondere deshalb sollten Sie einen kompetenten Kollegen vor Ort zu Rate ziehen, der Sie gezielt und individuell anleiten kann. Als weitere Faktoren können natürlich auch die Rassegenetik und unter Umständen auch die Kastration im Verhalten Ihres Hundes eine deutliche Rolle spielen.
    Um all das wirklich situativ einschätzen und bewerten zu können bedarf es aber sicherlich mehr als Ihrer obigen Zeilen. Erst dann kann meines Erachtens auch seriös und zielgerichtet an Ihren Problemen mit Ihrem Hund gearbeitet werden. Trotz allem bin ich Sicher, man kann mit dem richtigen Training große Erfolge und einen deutlich entspannteren Umgang in Ihrem Team erarbeiten.
    Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort einige neue Impulse geben und freue mich, wenn Sie mir eine entsprechende Bewertung hinterlassen.
    Viel Erfolg im Training und liebe Grüße aus Altrip,

    Martin Grandt
    www.Dein-Hund-und-Du.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun wenn mein Hund eifersüchtig ist?

Mein Hund Gandi ist ein Border Collie Mischling (eventuell mit... mehr

Jung hund schnappt eigene Katzen und fremde Menschen

Wir haben seit 5 Monaten einen Jungrüden (8 Monate alt). Er ist eher... mehr

Aggression gegen andere hunde

Warum ist meine Hündin (6) so aggressiv anderen Hunden gegenüber?... mehr

aggressiv aus Eifersucht

Wir haben einen 2 jährigem Labrador-Mischling.Leider ist es jetzt... mehr