Deine Hundetrainer-Sprechstunde

französische bulldogge ist sehr eifersüchtig auf Zweithund

  
MaMiPa2020 schrieb am 19.05.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, ich habe eine französische Bulldogge (2 Jahre) und einen Mops (6 Jahre), beide kastriert. Die Hunde bekam ich schon als Welpen und sie waren bisher ein eingespieltes Team. Doch seit einiger Zeit macht mir das Verhalten der Bulldogge Sorgen. Er reagiert sehr eifersüchtig, wenn ich mich mehr mit dem Mops befasse als mit ihm. Auch darf der Mops keinen Knochen zum Kauen bekommen, da rastet die Bulldogge richtig aus. Auch abends auf dem Sofa hat er das Vorrecht und liegt ganz nahe an meiner Seite. Beide Hunde sind absolut auf mich bezogen und wenn ich nicht daheim bin, sind sie krank (lt. meinem Mann). Ich glaube, ich habe die Hunde zu arg vermenschlicht. Was kann ich tun? Mir wird es auch manchmal echt Zuviel, denn sie weichen nicht von meiner Seite. Bitte geben Sie mir einen Rat. Vielen Dank im Voraus.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 27.07.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten abend,
    Ihre Frage liegt schon lange, weil sie schwierig zu beantworten ist.
    Ja, Sie haben die Hunde unselbständig gemacht, das rächt sich jetzt.
    Natürlich ist es schmeichelhaft, wenn die Hunde "nicht ohne uns können", aber es ist nicht gut für eine Entwicklung.
    Sie haben der Bulldogge Vorrechte eingeräumt, die sie nun einfordert.
    Und das genau tun Sie nun auch: Die Bulldogge ist nun Chef, bekommt zuerst ein Leckerchen, mit ihr wird zuerst gespielt, besser Sie spielen mit beiden gleichzeitig, wobei Sie immer die Bulldofgge vorziehen und ihre
    Privilegien bestätigen, dann haben Sie Ruhe.
    Wenn Sie das nicht tun, wird die Bulldogge den Mops angreifen und zu beißen versuchen - also immer die Bulldogge bei allem vorziehen.
    Wenn Sie wieder Chefin werden wollen und kein Befehlsempfänger mehr sein wollen, nur damit Ruhe herrscht, müssten wir uns neu unterhalten,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt
    www.hundimedia.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bereits mehrfach von Hunden gebissen worden

Bin ganz verzweifelt. Eigentlich bin ich schon immer eine große

... mehr

Mein Hund versteht sich plötzlich nicht mehr mit anderen Hunden.

Guten Tag, mein Malteser Bichon Mischling (2 Jahre) versteht sich

... mehr

Havaneser bellt alle an

Hallo, unsere Havaneser Hündin (1 Jahr) bellt alle Menschen und

... mehr

Agressivität beim Fütter und Spazieren gehen

Guten Tag! Habe mehrere Frage aber erstere wäre: Ich habe zwei

... mehr