Deine Hundetrainer-Sprechstunde

dilex.colin.23@gmail.com

  
dilagsana_jeyapalan schrieb am 16.02.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,

Ich habe dass Problem, dass mein Bulldog Rüde extremes Beuteverhalten? zeigt. Sobald jemand einen Stock aufhebt bzw sich Richtung Boden beugt, rast er mit einem Tempo an und schnappt nach dem Stock, aber so nah an der Hand, dass er sie auch oft getroffen hat. In so einer Situationen springt er mich auch an und Schnappt nach dem Gegenstand in der Hand. Ich versuche so Situationen zu meiden, doch heute war ich mit meiner besten Freundin und ihrem Freund im Wald. Ich habe extra gesagt, es soll bitte nichts geworfen werden und sobald mein Hund im Freilauf einen Stock vor die Füße legt einfach ignorieren. Der Freund hat das ignoriert und wollte mit seinem Hund Stock werfen spielen. Da fing es auch schon an, mein Hund versuchte immer nach dem Stock zu schnappen, wenn mein Freund ihn aufhebte. Wir wollten dann zurück und ich habe Lennox an die Leine machen wollen, in dem Moment schnappte er schon nach meiner Freundin, weil sie eine Kamera um den Hals hingen hatte, die hing aber schon seitdem wir angekommen sind !!! Ich konnte ihn nicht mehr einfangen, er hat die ganze Zeit versucht nach ihrer Kamera zu schnappen und hat sie dann in den Oberschenkel gebissen. Als ich ihn fangen konnte und an der Leine war, wollte er die ganze Zeit nach ihr schnappen,bei mir halt er angetäuscht in den Fuß zu schnappen. Ich weiß nicht wie ich ihm so ein Verhalten abgewöhnen kann. Er hört super und ist in anderen dingen so lieb, aber bei so Situationen hat er überhaupt keinek Respekt. Wie kann ich sicher mit ihm üben, dass er nicht nach allem schnappen darf. Es passiert aber wirklich nur, wenn die Hunde frei laufen. Er hat kein interesse mit anderen Hunden zu spielen, sondern sucht nach Bällen oder Stöcken die er uns bringen kann. Sollte ich ihm ein Maulkorb aufsetzen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 18.02.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Abend,
    das sind schwere Beissvorfälle gegen Sie und gegen Freunde, wenn Sie angezeigt werden, muss der Hund zum Wesenstest, den er bestimmt nicht besteht, dann bekommt er Maulkorb und Leinenzwang.
    Also: Maulkorb-Training. Dann langsamst einen Stock aufheben und wieder hinlegen, das machen Sie solange, bis der Hund nicht mehr reagiert.
    Lassen Sie ihn nicht mehr von der Leine und üben Sie immer wieder, dass Stöcke und Bälle Ihnen gehören.
    Im Grunde muss jemand bei Ihnen sein und Ihre Körpersprache kontrollieren. Lassen Sie ihn bitte unbedingt an der Leine, ein Unfall mit einem Kind
    darf einfach nicht passieren, bis er Sie respektiert,
    Eigentlich kann man das wegen der Gefahr, die von Ihrem Hund ausgeht, hier nicht beantworten. Bitte schauen Sie, ob Sie in Ihrer Nähe professionelle Hilfe erhalten können,
    viele Grüße
    Inge Büttner -Vogt
    www.hundimedia.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun

Mein Hund Schäferhund Boxer 13 Monate alt ist ziemlich aggressiv an... mehr

Aggressiv gegen kleinkind

Hallo mein jack russel Terrier 3 Jahre reagiert mit knurren wenn... mehr

Scheinträchtig und agressiv meine anderen Hunde gegeüber

Habe drei Hunde ,ein Dackel Mix ,ein Bullmops und eine old... mehr

Meine beiden Rüden beißen sich

Ich habe seit 8 Jahren 2 Akitas sie kamen als Welpen zu uns sind von... mehr