Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

agressionen gegenüber von anderen Hunden

ahaller schrieb am 26.07.2015
Angaben zum Hund: Labrador Bernasennen mix , weiblich, kastriert, Alter über 5 Jahre

hallo, unsere Lilly geht ständig auf andere ältere Hunde los, sie hört leider erst auf, wenn der andere sich unterwirft oder der andere Hund es schafft sie zu unterwerfen.........
dies passiert aber leider nicht oft und es endet nicht gerade schön. Sie ist auch nicht mehr zu bremsen, auch nicht durch Ablenkung und sonstiges, nun haben wir unsere Gassi geh strecke so gelegt, das uns kein anderer Hund entgegen kommt............
Nur was sehr komisch ist, ist das wir eine Hundepflegestelle haben und da macht sie keinerlei Anstalten mit ihrem verhalten........
Es sind meistens Hunde in dem alter von 6 Monaten bis zu einem Jahr, auch mit dem Hund von einer Freundin hat sie sich von Anfang an mit ihm verstanden. Besonders komisch ist, dass sie sich sehr gut mit ihrem gleichen versteht, also mit anderen Labis.
Auch unsere Hundeschule weiß nicht wo das Problem ist. Sie meinen auch, auf Grund ihres alters ( 10 Jahre ) bringt man dieses nicht mehr raus.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Nathalie Örlecke
    Nathalie Örlecke (Hundetrainer)
    schrieb am 27.07.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    haben Sie mal mit der Hundepflegestelle gesprochen, was sie gegen dieses Problem unternommen haben? Vielleicht hatten sie diesen Fall auch noch nicht? Es ist eher ungewöhnlich, dass ein Hund, der gerne pubertäre Hunde zurecht weißt, das mal so und mal so handhabt.

    Es kommt aber durchaus vor, dass Hunde in Obhut von anderen Personen, auch anders agieren. Wenn dies bei Ihnen wirklich der Fall ist, dann sollten Sie mit der Pflegestelle sprechen, was sie eventuell anders machen, z.B. früher/ sofort eingreifen, den Hund nicht von der Leine lassen wenn er nicht hört, den Hund bei solchen Aktionen packen und zurecht weisen. Finden Sie heraus was dort anders gemacht wird, dann haben Sie für sich schon einen Teil der Antwort für das Problem.

    Grundsätzlich scheint ihr Hund gelernt zu haben, dass er jüngere Hunde unterordnen kann, wenn er das für richtig hält. Es ist also Ihre Aufgabe, ihrem Hund beizubringen, dass das nicht in Ordnung ist, also z.B. das Spiel abbrechen, ihren Hund holen, anleinen und weggehen. Auch die Abrufbarkeit ist sehr wichtig. Wenn ihr Hund gut abrufbar ist, können Sie ihn auch aus solchen Situationen (oder wenn Sie sehen, dass sich etwas anbahnt), abrufen. Das muss geübt werden.

    Es ist auch immer gut, wenn man mal die Hundeschule wechselt und sich eine zweite, dritte Meinung einholt. Dass ein Hund mit zehn Jahren nichts neues lernen kann, ist nicht korrekt. Hunde sind Anpassungskünstler und lernen auch im hohen Alter immer noch.


    Herzliche Grüße,
    Nathalie Örlecke

    Hundetraining München
    www.089dogs-hundetraining.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Nicht erklärlich

Mein hund beisst sich über den tag öfters in die beiden... mehr

rude hat welpen gezwickt

Unser Hund rude zwei Jahre hat gestern unseren 4 Monate alten rüden... mehr

Aggressiv zu Fremden

Hallo. Meine Hündin reagiert auf viele fremde Menschen aggressiv.... mehr

Meine Hündin beißt.

Meine Hündin beißt die Kinder meiner Schwestern obwohl sie mit ihr... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.