Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Meine Hündin geht ungezügelt auf fremde los !

  Schleswig-Holstein
NenabeißtMenschen schrieb am 03.06.2017   Schleswig-Holstein
Angaben zum Hund: Deutsch kurzhaar mix, weiblich, nicht kastriert, Alter 6-12 Monate

Hündin 8 Monate jung
In der Familie aufgewachsen (mit Kindern ,Besuch, Nachbarn etc )
Schon mit 10 Wochen bei jeglich fremder Begegnung geknurrt
Ohne Leine und ohne maulkorb können wir nicht mehr mit ihr raus ... denn mittlerweile fällt sie ohne zu knurren oder sich ängstlich zu äußern auf die fremden zu ...
2 mal hat sie gebissen /geschnappt (keine Verletzung beim Opfer und zum Glück gute bekannte das es nicht zur Anzeige kam ...
Meine Tochter hat geschaukelt meine Hündin hat sich los gerissen und sich von der Schaukel gezerrt. Auch hier zum Glück keine großen Verletzungen nur schockiert und mittlerweile sind auch wir hier ängstlich und trauen unserer Hündin nicht mehr ... Mich oder meinen Mann würde sie nicht beißen ... aber sie wird immer komischer letztens hatte sie eine zecke entdeckt doch beim Versuch sie zu entfernen ist unsere Hündin sehr unruhig fühlte sich schnell eingeengt und hat sich unkontrolliert bewegt .. wir haben dieses dann abgebrochen um sie nicht weiter zu belasten das sie scheinbar aus dem Nichts große Unsicherheit entwickelt hat ...
Kleine Kinder fixiert sie schon von weiten und will dann hastig auf sie los ...
Ich bin verzweifelt und wir wissen nicht weiter .. Natürlich hat sie auch ganz tolle Seiten an sich .. wir haben Kontakt zu einigen Hunde Profis aufgenommen jeder sagt mir das die Situation der Sicherheit für Kind und Hund nicht sicher zu stellen ist und das es besser wäre sie abzugeben da sie schon einige Male auch in der Familie diese Aggressivität gezeigt hat ... ich bin überfragt und an die Wand gedrückt man liebt sein Tier auch trotz Fehler... aber wo hört tierliebe auf ... das meine Kinder oder andere Kinder Menschen gebissen werden würde ich mir auch nicht verzeihen können :(

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 12.06.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Guten Tag,
    im Grunde genommen wissen Sie es, trotzdem kann Ihr Hund das Kind von der Schaukel zerren und es immer wieder schnappen, er ist insgesamt unberechenbar. Sie haben Die Pflicht Ihr Kind zu schützen und den Hund abzugeben, da es nicht auszuschließen ist, dass er eine Grundanlage zur Aggressivität hat oder vielleicht auch krank ist.
    Dieses Forum ist für eine solche Entscheidung nicht geeignet, weil ich den Hund nicht sehen und testen kann.
    Ich würde dem Urteil der Trainer folgen und den Hund abgeben. Sie sollten Ihr Kind vor dem Hund schützen. Stellen Sie sich vor, es verletzt es im Gesicht und entstellt es fürs Leben. Das werden Sie sich nicht verzeihen.
    Ich habe außerdem das Gefühl und lese es aus Ihrem Bericht heraus, dass Sie die Gefahr in der Sie und andere schweben, noch nicht ganz erkannt haben.
    Handeln Sie schnell,
    es tut mir sehr leid, viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Pudel beißt

Hallo, Wir haben mit unserem 2 jährigen Zwergpudel Poldi folgendes... mehr

geht auf meinen sohn und fremde los

Luna ist 4 Jahre alt, Angsthündin aus Rumänien. seit neuestem ist... mehr

Hund schnappt und beißt nach Menschen

Hallo, Ich habe folgendes Problem: (Zum besseren Verständnis muss... mehr

Unser Hund knurrt und beißt uns

Seit wir unsere Hündin haben knurrt sie wenn wir an ihren Knochen... mehr