Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Blinder Hund knurrt zu hause andere Menschen an

  
johanne_wessels schrieb am 11.09.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein Hund ist jetzt 9 Jahre alt und wird langsam blind. Seitdem ist er auch zunehmend unsicherer. besonders wenn ich Besuch bekomme muss ich immer darauf achten dass er auf seinem Platz ist und nicht in der Nähe der Kinder oder oder Erwachsenen. Dann kommen ihm diese zu nah knurrt er. Inzwischen bin ich auch selber schon so angespannt wenn sich ihm eine Person nähert dass ich überhaupt nicht mehr traue das überhaupt jemand sich zu ihm herunter beugt.


Besonders wenn sich jemand von vorne zu ihm herunter beugt, sieht er es als Bedrohung an. er ist auch herzkrank also insgesamt sehr ruhebedürftig aber ich glaube ich habe ihm auch eine zu hohe Stellung gegeben. Seit ich alleine lebe, versucht er ständig den Platz neben mir auf dem Sofa neben mir auf dem Bett und überall einzunehmen. Es gelingt mir nicht immer ist zu unterbinden weil ich es natürlich auch kuschelig finde. ich frage mich jetzt ob das richtig ist oder ob ich ihn vielleicht zu viel zu einem Kameraden gemacht habe?


Er ist ein straßenhund aus Spanien und reagierte von Anfang an aggressiv auf mofafahrer fahrradfahrer und besonders Busse und Lastwagen.da musste ich ihn besonders früher immer richtig an der Leine festhalten inzwischen ist er in dieser Hinsicht gelassener, aber stattdessen richtet sich die Aggression gegen Menschen die ihm zu nahe bzw in unsere Wohnung kommen. können Sie mir vielleicht sagen was ich tun kann?


Mit freundlichem Gruß Johanna Wessels

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 26.09.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Abend,
    ja, nehmen Sie ihn an die Leine und geben Sie ihm Ihren Schutz!! Legen Sie ihn nicht von sich weg auf den Platz sondern neben sich und geben ihm Sicherheit. Er trifft eigene Entscheidungen (knurren), weil er sich (noch) nicht von Ihnen beschützt fühlt! Halten sie Menschen davon ab, sich ihm zu nähern und beschützen Sie ihn davor! Lassen Sie ihn gern aufs Sofa aber halten Sie andere Menschen davon ab, sich Ihrem Hund zu nähern - er wird es Ihnen danken und Sie noch mehr lieben!
    Mehr unter www.hundimedia.de/Ratgeber
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Plötzliche Aggression gegenüber Menschen

Hallo,

wir haben einen Dackel-/Zwergpinscher Rüden

... mehr

Aggression bei Ressourcenverteidigung

Hey,

wir haben seit 2 Monaten Rio, eine 1 Jahr und 3

... mehr

Hund schnappt an der Leine nach Halter

Hallo,

unser Rüde ist knapp 1,5 Jahre alt. Er ist sehr

... mehr

Hund schnappt nach Menschen

Hallo. Wir haben eine ca. 1,5 Jahre alte Münsterländer Hündin.

... mehr