Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund bellt und wird aggressiv

  Rheinland-Pfalz
Saskia Fandrich schrieb am 15.03.2017   Rheinland-Pfalz
Angaben zum Hund: Chihuahua-pinscher mix, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo ich hoffe Sie können mir helfen. Wir haben einen chihuahua pinscher Mix. Wir haben das Problem das wir sie nirgends mit hin nehmen können da sie immer wie verrückt fremde Menschen anbellt und sich auch nicht wirklich beruhigen lässt und die Gefahr besteht das sie andere Leute beißt was bisher noch nicht vorgekommen ist. Gegen andere Hunde reagiert sie sehr aggressiv. Gebissen wurde weder sie noch ein anderer Hund bisher. Wir vermeiden den Kontakt zu anderen Hunden soweit es geht weil sie sich wirklich an der Leine überschlagen würde. Und auch wenn fremder Besuch kommt bellt sie da hat sie sich allerdings nach kurzer Zeit wieder gefasst. Außer es ist ein männlicher Besuch da bellt sie jedes mal wenn der jenige aufsteht. Sie ist sehr sehr schreckhaft und wir wissen einfach nicht mehr weiter. Vielleicht können Sie uns helfen!!!
Mfg S. Fandrich

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Martin Grandt
    Martin Grandt (Hundetrainer)
    schrieb am 15.03.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Fandrich,

    auch in Ihrem Fall gibt es sicherlich keine pauschale Lösung, da wieder viele verschiedene Punkte zuvor abzuklären sind. Wie hat das Verhalten begonnen, welche Erfahrungen hat ihr Hund bisher in solchen Situationen tatsächlich gemacht, und wie gehen Sie bisher mit solchen Situationen, bzw. in solchen Situationen mit ihrem Hund um? Auch die frühe Sozialprägung bei der Zuchtstätte und sogar die Genetik, bzw. das Wesen der Elterntiere können Einflussfaktoren sein.
    Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass Sie einen sozial unsicheren Hund haben, der sich genötigt fühlt, sich in den geschilderten Situationen selbst kümmern zu müssen und die Variante "Angriff ist die beste Verteidigung" für sich gewählt hat. Aus diesem Teufelskreis finden Sie nur heraus, wenn Sie Ihrem Hund die "Verantwortung" nehmen und deutlich machen, dass Sie in der Lage sind, die Situationen selbst zu klären.
    Auch Ihnen möchte ich anraten, einen kompetenten Kollegen vor Ort hinzu zuziehen, der die Situation vor Ort einschätzen, und Ihnen mit fachlichem Rat zur Seite stehen kann. Mit der entsprechenden Anleitung, und einem konkreten Trainingsplan können Sie den bisherigen Stress sicher deutlich reduzieren und zielgerichtet an einer Verbesserung arbeiten.
    Ich hoffe meine Antwort konnte Ihnen einige Impulse geben und freue mich, wenn Sie mir eine entsprechende Bewertung hinterlassen.
    Viel Erfolg im Training und liebe Grüße,

    Martrin Grandt
    www.Dein-Hund-und-Du.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Labrador beißt!

Hallo , ich habe gerade hier das Thema gelesen , mein Labrador Rüde... mehr

Pudel beißt

Hallo, Wir haben mit unserem 2 jährigen Zwergpudel Poldi folgendes... mehr

geht auf meinen sohn und fremde los

Luna ist 4 Jahre alt, Angsthündin aus Rumänien. seit neuestem ist... mehr

Hund schnappt und beißt nach Menschen

Hallo, Ich habe folgendes Problem: (Zum besseren Verständnis muss... mehr