Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund (3jahre) schnappt grundlos nach kind (1jahr)

  Nordrhein-Westfalen
Nessy13 schrieb am 24.10.2017   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Mischlinge bis 44 cm, weiblich, kastriert, Alter 1-3 Jahre

Seit mein sohn laufen kann, beginnt die hündin meines vaters nach ihm zu schnappen. Er muss sie dabei nichtmal berühren und trotzdem schnappt sie. Beispiel: ich saß mit meinem sohn auf dem boden und er beugte sich nach vorne zu ihr und wollte sie anfassen, es kam zu keiner berührung und sie hatte die möglichkeit in alle richtungen zu gehen, trotzdem ging sie einen schritt auf ihn zu und schnappte. Wenn er ihr essen gibt, nimmt sie es vorsichtig und verhält sich ganz normal. Ich kann meinen sohn hier nicht mehr frei rumlaufen lassen weil das schnappen von ihr immer häufiger wird. Ich schimpfe mit ihr und schicke sie auf ihren platz aber ich habe das gefühl das es seit dem schlimmer wird.
Sie kommt von der straße aus ungarn aber ist bereits seit sie 7 monate ist, bei uns. Als er noch ganz klein war, bestand dieses problem nicht. Auch als er gekrabbelt ist nicht. Aber seit er läuft sieht sie ihn offenbar als bedrohung an. Ich bin aufgrund der gemeinsamen firma oft bei meinem vater deshalb lässt sich der kontakt auch nicht vermeiden. Was kann ich tun?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 25.10.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Tag,
    im Grunde ist es sehr gefährlich, Ihnen hier zu antworten, weil ich nicht weiß, wie Sie es umsetzen. Hunde tun niemals etwas ohne Grund. Ihr Hund fühlt sich von dem kleinen bedroht - es könnte mit seinem ehemaligen Leben zusammen hängen, ERfahrungen und vielem mehr. Sie haben zugelassen, dass Ihr Sohn (der bei dem Hund noch keinen Respekt genießt) sich VORBEUGT und ihn ANFASSEN will, obwohl er schon mehrfach geschnappt hat. Das ist für mich ehrlich gesagt nicht zu verstehen. Warum soll Ihre Hündin weggehen? Sie sollten sie dringend vor Ihrem Kind beschützen - Hunde ticken anders. Ihr Sohn hat ab sofort keinen Kontakt mehr mit der Hündin. Sie zeigen ihr, dass Sie Ihren Sohn von ihr weghalten und keine Kontakte zulassen. Ihre Hündin muss dann nicht mehr selbst reagieren, sondern vertraut sich Ihnen an. Das Füttern ist ok, trotzdem wäre ich sehr vorsichtig - Sie versuchen "mit Gewalt" aus der Sicht des Hundes, die beiden zu Freunden zu machen.
    Wenn Sie sie auf den Platz schicken, wird es natürlich schlimmer, weil sie die Hündin ausgrenzen, das macht sie aggressiv - Hunde wollen immer dabei sein.
    Was können Sie tun? Beide trennen. Erst spielen Sie mit dem Hund, der Kleine sitzt im Laufstall. Dann kommt Ihr Sohn dran, der Hund ist nahe dabei im Laufstall. Wenn es Ihnen gelingt, dem Hund zu vermitteln, dass Sie ihn beschützen, hat er keinen Grund mehr, nach dem Kind zu schnappen.
    Seien Sie sehr vorsichtig. Wenn Sie nicht verstehen, was der Hund von Ihnen will, nämlich Schutz, wird das Schnappen zum Beißen...
    Sie haben ein richtiges Problem vor sich - gern können Sie mich weiter kontaktieren,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt
    www,hundimedia.de
    Button You tube Erziehungsfilme und
    jeden Monat Artikel in der HundeWelt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund beisst mich wenn es an der Türe klingelt

Unser Havaneser 4 Jahre beisst moch sobald es an der Haustüre... mehr

Hund bellt und fletscht die zähne

Hallo, wir haben seid 3 Wochen einen kleinen Strassenhund aus... mehr

Hund knurrt Kleinkind an

Hallo! Und zwar haben wir mit unserer kleinen französischen... mehr

Franz.bull 6 monate macht stress

Guten Tag . Wir haben ein kleines problem und wissen leider nicht... mehr