Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hündin bellt und knurrt wenn jemand due Treppe hoch kommt.

  Hessen
EwiMaus schrieb am 20.07.2015   Hessen
Angaben zum Hund: Mischlinge ab 45 cm, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Meine Hpndin stammt aus Rumänien.
Sie ist an sich schon sehr ängstlich ( sie zieht sich dann zurück).
Aber wenn jemand die Treppe hoch kommt ( vorallem bei meinen Großeltern und meinem besten Freund)
Reagiert sie agressiv bellt knurrt und rennt zur wohnungstür. Bei uns ist es do ds die "wohnungstür" meist offen ist damit ich höre wenn meine Großeltern hilfe benötigen. Wir haben seit Anfang an ein Kindertörchen installiert damit sie nicht andauernd hoch und runter rennt. Und die besucher von meinen Großeltern anknurrt.
Ich weiß nicht mehr was ich da noch machen soll.. so langsam grht es mir echt auf die nerven

Zudem muss ich noch sagen das es bei den oben genannten am schlimmsten ist. Bei allen anderen aus der Familie geht es ohne Probleme.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(5)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 22.07.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    alle Hunde aus dem Ausland tun das, was sie immer getan haben: Eigene Entscheidungen treffen. Sie können es eigentlich gar nicht, deshlab müssen wir ihnen helfen. Nehmen Sie Ihren Hund "andie Hand" sprich Leine und führen Sie ihn an alles heran. Bitten Sie jemanden herauf - und herunterzugehen und belohnen Sie die Ruhe mit Futter - wenig in den Napf, viel für Leistung und Lernen aus der Hand. Nehmen Sie den Hund immer hinter Ihre Füße, zeigen Sie Schutz und bauen Sie vertrauen auf, lassen Sie den Hund nichts mehr allein entscheiden - er kann es nicht und reagiert - wie beschrieben - unsicher. Zeigen Sie ihm mit viel Zeit und Geduld seine neue Welt - wie einem Kind, das auch neu in der Welt ist und alles lernen muss - unter unserem Schutz und mit unserer Anleitung.
    Viel Erfolg und viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • EwiMaus
    EwiMaus
    schrieb am 23.07.2015

    Hallo,
    In Stresssituationen nimmt sie keine Leckerlies an. Mit der Leine Versuchen wir immer wieder.
    Wenn wir nicht zu Hause sind tut sie das auch nicht.
    Wir versuchen ihr immer zu zeigen das alles in Ordnung ist. Wir führen sie hinter uns.
    Nur wenn sie dann nicht an der Leine ist tut sie es wieder.

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 24.07.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    können Sie die Situationen "stellen", alsi jemanden bitten, immer wieder herauf zu kommen und sich im Treppenhaus zu bewegen?
    Sie sind dabei, sie bellt, Sie führen sie weg, warten auf die Entspannung, damit sie Futter nimmt. Immer wieder - in verschiedenen Variationen, bis sie merkt, dass sie nichts zu erledigen hat. An der Leine mit Ihnen zusammen: Sicherheit, ohne Leine unsicher.
    Wenn Sie nicht da sind, macht sie es nicht. Liegt Sie dann in einer Ecke und begrüßt Sie dann überschwänglich? Das würde auf Stress hindeuten.
    Es ist ein großes Problem, das man nur wieder und wieder üben kann. Wenn man eine kleinste Verbesserung sieht, ist das der Weg...

  • EwiMaus
    EwiMaus
    schrieb am 24.07.2015

    Sie macht es nur bei meinen Großeltern und fremden. Bei meinen Eltern Schwester Schwager und Schwiegereltern hat sie es nicht gemacht.
    Am Anfang in der Eingewöhnung hat sie es auch nicht gemacht erst nach ca. 6Wochen bei uns. ( wir haben sie jetzt etwas über einem Jahr)
    Bei 2 Freunden hat es mit einer Futterdose geklappt.
    Da ist nur das Problem das meine Großeltern diese immer wiefer vergessen.

    Zu dem Weg führen um entspannung zu erreichen, meinen Sie in einen anderen Raum?

    Wenn ich wieder komme wartet sie in ihrem Korb auf dem Flur ( in einen anderen Raum darf sie in dieser Zeit nicht). Unser Flur ist ein Laaaanger Schlauch mit einer gssnz kleinen Nische, dort steht ihr Korb.
    An der Leine knurrt sie auch aber nicht so extrem.
    Ich habe das problem das wenn meine Großeltern hoch kommen ( egal zu welcher Uhrzeit ) wir meist im Wohnzimmer sind. Ohne Leine natürlich. Sie springt sooo schnell auf das ich garnicht sooo schnell reagieren kann. Ich rufe Sie dann zu mir, jedoch hat sie dann scjon einmal richtig los gelegt sodass meine Großeltern einen großen schreck bekommen.

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 26.07.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Gut,
    nehmen wir es einzeln. Alle Personen, bei denen sie es nicht macht, sind erledigt.
    Die Großeltern sind das Problem: Sie kommen einfach - inzwischen schon unsicher herauf, weil die Bellerei nervös macht. Diese Sache schaukelt sich hoch.
    Die Großeltern vergessen die Futterdose und kommen einfach, das ist schwierig für Sie und den Hund.
    Stellen Sie die Futterdose griffbereit und kontrollieren sie den Gebrauch.
    Sagen Sie Ihrren Großeltern, dass Sie ihre Hilfe brauchen, nochmehr der Hund, der ein Problem hat.
    Die Großeltern denken um, und vergessen nicht mehr so viel.
    In Zeiten des Handys kann man sich anmelden. Sie können den Hund an die Leine nehmen und die Situation meistern.
    Der Hund wird es ohne die Vernunft der Großeltern nicht schaffen, weil sich die Sache inzwischen hochgeschaukelt hat und alle nervös sind - wir spiegeln unser Verhalten zu 100 Prozent auf den Hund.
    Halten Sie den Hund möglichst oft unter Ihrem Schutz an der Leine - es ist ein langer Prozess des Beschützens und Sicherheit bieten.
    Es kann nur gehen, wenn Ihre Großeltern ihr Verhalten aufgeben und nicht ungebeten einfach kommen, sondern zum Wohl des Hundes handeln.
    Weg führen, heißt an einen Ort der Entspannung. DAs kann auch neben Ihnen, neben der Couch sein.
    Üben Sie, sichern Sie und reden Sie mit den Großeltern - sagen Sie ihnen, dass der Hund ihre Hilfe braucht,
    ich bin gespannt auf weitere Berichte - Sie schaffen das!
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund schnappt grundlos nach Menschen

Hallo, seit drei Wochen haben wir eine fünfjährige Schäferhündin von... mehr

Weshalb möchte mein Hund manche Menschen angehen

Beim Spazierengehen kommt es vor das mein Hund an der Leine ohne... mehr

Was tun

Mein Hund knurt in moment bei jeder kleinigkeit rum bei Fahrrad... mehr

Schnappen nach Besitzer/in

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Freundin, die eine... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.