Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Gassi gehen

  Schleswig-Holstein
Kerstin92 schrieb am 22.10.2015   Schleswig-Holstein
Angaben zum Hund: West Highland Terrier, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Wir sind mit unserem Welpen zum dritten Mal ein Stück in unserem Wohngebiet spazieren gegangen. Als wir auf einen Nachbarn trafen, hat sie wie wild gebellt und geknurrt.
Ist das normal, da sie noch keinen anderen kennt außer die Familie?
Wie kann man das abtrainieren?
West Highland Terrier 11 Wochen alt.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 27.10.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Kerstin,
    Sie können dem Kleinen Sicherheit geben, indem Sie, wenn er unsicher ist, stehen bleiben und ihn kommentarlos das angsteinflößende Objekt betrachten lassen. Wichtg ist, dass Sie Ruhe ausstrahlen. Wenn er nicht aufhört, gehen Sie einfach in eine andere Richtung. Er muss ja noch alles lernen und wenn Sie ihm keine Sicherheit vermitteln, bellt er aus Unsicherheit.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

hund und mensch im verkehr?

Hund reagiert nach einmaligem Anfahren durch ein Fahrrad sehr... mehr

Gassi gehen

Wenn wir Gassi gehen, geht er mit ohne Leine und bei uns an der... mehr

Hund bellt und tobt im Auto

Ein Herdenschutzhund, der seit 6 Mon. bei uns ist, bellt, springt... mehr

Inaktzeptanz freund der tochter

Hallo meine smilla ist aus Rumänien seit 9 Jahren bei uns seit ca 4... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.