Blinder Hund wird zunehmend aggressiv, was tun?

  
rosischmidt2@gmx.de schrieb am 16.12.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Vor 1 1/2 Jahren habe ich einen von Geburt an blinden Rüden, Jack Russel Mix und jetzt 5 Jahre alt, aus dem Tierschutz übernommen. Der Kleine ist gut erzogen, kennt einige Kommandos und geht gut an der Leine. Er hat sich schnell eingelebt und ist eigentlich sehr lieb, verspielt und freundlich. Allerdings bellt er bei jedem Geräusch. Reagiert auch häufig sehr gestresst wenn z. B. eine bestimmte Küchenmaschine läuft. Er rennt bei Stress immer schneller um den Tisch herum. Ich rufe ihn dann und sage mit ruhiger Stimme, dass alles gut ist und er auf seinen Platz gehen soll. Das funktioniert zunehmend besser.


Leider reagiert er aber in manchen anderen Situationen, z.B. bei körperlichen Untersuchungen wie Zähne, Zehen usw. In letzter Zeit mit Knurren und sogar Beißen. Wenn er in dieser Stimmung ist, lässt er sich auch nicht das Geschirr anlegen ohne zu drohen. Ich vermute bald, meine Tochter und ich haben ihn im ersten Jahr zu sehr verwöhnt, denn ich merke, dass es ihn entlastet, wenn ich ihm Strukturen vorgebe. Da er mich kürzlich massiv in die Hand gebissen hat, hätte ich gerne einen Rat wie ich weiter vorgehen kann.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 16.12.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Abend,
    Sie haben sich die Antwort schon selbst gegeben: Struktur, Schutz, geistiges Training - Sie haben von Ihrem Hund sehr deutlich "gesagt" bekommen, was ihm fehlt. Wenn wir es nicht verstehen und ihm helfen, beissen sie, reagieren mit Durchfall oder Zerstörung.
    Zeigen Sie ihm, was Sie von ihm wollen, bleiben Sie liebend konsequent, bieten Sie Strukturen - verwöhnen ist für einen Hund das Schlimmste, was man ihm antun kann, das ist bei Kindern genauso.
    Sie haben es schon sehr gut erkannt, Sie schaffen das!
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum reagiert mein Hund aggressiv auf Besucher?

Mein Hund reagiert extrem auf die Klingel. Er ist dann nicht zu

... mehr

Hund knurrt und schnappt, was tun?

Hallo,
wir haben seit 1 Jahr und 2 Monaten einen Mischling

... mehr

Was tun gegen Beißattacken?

Hallo,
Wir haben einen Ungarischen 1,5 jährigen

... mehr

Hund beisst nach Besitzer bei Hundebegegnung, was tun?

Hallo mein 3 jähriger Beagle steigert sich beim Spaziergang

... mehr