Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Bellen am Gartenzaun

lena schrieb am 17.02.2014
Angaben zum Hund: Berner Sennenhund/Collie Mix, weiblich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Wir haben unsere Hündin vor 2 1/2 Jahren geerbt, im Alter von 5 Jahren. Unser Garten ist ein Eckgrundstück und mit einem Vorgartenzaun eingezäunt. An den 2 Straßenseiten gehen Fußgänger, Kinder, Hunde vorbei. Wenn wir uns mit unserer Hündin im Garten aufhalten und es kommen Passanten, rennt sie an den Zaun und verbellt diese - mehr oder minder agressiv.
Hinter ihr herzurennen und sie zurückzurufen hat keinen Sinn. Zum Einen konzentriert sie sich nicht auf uns, und zum Anderen BELLEN wir in dem Moment nur mit!
Wir haben jetzt den Zugang zum vorderen Teil des Gartens mit Stühlen verstellt; diese Barriere akzeptiert sie, aber wenn ein befreundeter Hund oder ein verfeindeter Hund am Zaun vorbeiläuft, gibt es für sie kein Halten mehr.
Meine Befürchtung ist, daß sie bei einem verfeindeten Hund einmal alle Vorsicht außer Acht läßt, den Zaun niederreißt oder darüber springt, obwohl es auf der Straßenseite sehr tief runtergeht.
Was machen wir falsch? Wie können wir unsere Hündin trainieren, daß sie bei uns bleibt und es nicht zu einer Schreierei am Gartenzaun kommt?
Sie ist übrigens niemals alleine im Garten!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 20.02.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, wie Sie richtig erkannt haben, "bellen" Sie in den Augen des Hundes mit und wollen den vorbeilaufenden Hund auch vertreiben. Wenn Sie Ihre Hündin im Garten nur noch mit Schleppleine( 5m-10m lange Leine) laufen lassen, sind Sie in der Lage, durchzusetzen, was Sie von Ihrem Hund wollen. D. h. wenn sie zum Zaun rennt und bellt, rufen Sie sie zu sich. Wenn sie nicht kommt, nehmen Sie das Ende der Leine, ziehen die Hündin dorthin, wo Sie sie ursprünglich hingerufen haben und loben sie oder geben ein Leckerchen. Dann lassen sie sie wieder laufen und das Spiel beginnt von vorne.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Beisst Familienmitglieder

Unser Rüde, ein kleiner Münsterländer, 8,5 Jahre alt, war immer... mehr

Beist immer in die hände

Mein Hund Oscar (Owtscharka-Labradormix) beist beim Spielen immer in... mehr

Mein Hund lässt keinen Besuch mehr zu

Ich habe eine französische Bulldogge. Er wird im März 4 Jahre alt.... mehr

Mein Hund schließt mich aus

Hallo. Seid ca.6 Wochen will mein Hund mich beißen und ich darf... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.